Christian Drösch studierte Germanistik und Niederlandistik an der Université catholique de Louvain (Neu-Löwen), wo er 2010 mit der vorliegenden Arbeit promovierte.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt