Benjamin Meisnitzer studierte Portugiesische Literaturwissenschaft, Spanische Sprachwissenschaft und Germanistische Linguistik und promoviert im Internationalen Linguistischen Promotionsstudiengang LIPP an der LMU in Romanischer Sprachwissenschaft, gefördert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Emotionale Grenzgänge
Konzeptualisierungen von Liebe, Trauer und Angst in Sprache und Literatur

Erscheinungsdatum: 01.02.2011 • 300 Seiten
36,00  inkl. MwSt.
Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.