Rosa Sierra studierte Philosophie und Kulturwissenschaften in Bogotá und Frankfurt (Oder). Als Stipendiatin des DAAD promovierte sie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main im Fach Philosophie. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen auf dem Gebiet der Theoretischen Philosophie, insbesondere Erkenntnistheorie und Phänomenologie, sowie der Praktischen Philosophie, wo sie sich besonders mit Sozialtheorie und Politischer Theorie - mit Fokus auf Postkoloniale Studien – auseinandersetzt.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt