Jürg Stenzl, geb. 23. August 1942 in Basel (Schweiz). Studium der Musikwissenschaft an der Universitäten Bern und Paris-Sorbonne. Dr.phil. 1968 in Bern, danach in der Université de Fribourg Assistent von Prof. Luigi Ferdinando Tagliavini, nach der Habilitation Titularprofessor. Gastprofessuren in Basel, Bern, Zürich und Genf, dann in der TU Berlin, Cremona, Harvard (USA), Graz und Wien. Von 1996- 2010 Direktor der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft der Universität Salzburg. Bücher und zahlreiche Aufsätze zur Musik des Mittelalters und des 20. Jahrhunderts (besonders über Luigi Nono), musikalische Interpretationsgeschichte und zu der Relation Musik/Film (Jean-Luc Godard, Dimitri Kirsanoff und Charlie Chaplin). Im Verlag Königshausen & Neumann als Beginn der Reihe Salzburger Stier die zweibändige Darstellung Der Klang des Hohen Liedes. Vertonungen des Canticum Canticorum vom 9. bis zum Ende des 15. Jahrhunderts.

Zeigt alle 3 Ergebnisse