Wolfdietrich Schmied-Kowarzik

Denken aus geschichtlicher Verantwortung

Wegbahnungen zur praktischen Philosophie

Erscheinungsdatum: 01.01.1999, 320 Seiten ISBN: 978-3-8260-1579-3
Fachgebiet:

25,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Seit ihren Anfängen versteht sich Philosophie als Denken aus geschichtlicher Verantwortung. Aber immer wieder verliert sie diese selbst gesteckte Zielbestimmung, sich aus dem Primat sittlich-praktischer Vernunft zu bewähren, um scheinbar bloß interessenlose theoretische Erkenntnis um der Erkenntnis willen zu sein. Doch mehr denn je stehen wir heute angesichts der durch uns Menschen selbst heraufbeschworenen Bedrohung unserer natürlichen Lebensgrundlagen sowie des zunehmenden Verlustes geschichtlicher Sinngebung vor der Aufgabe der Rückbesinnung auf ein Philosophieren aus dem Primat sittlich-praktischer Vernunft. Die sechzehn Beiträge dieses Bandes verstehen sich als Wegbahnen zu einem Denken aus geschichtlicher Verantwortung, indem sie in Auseinandersetzung mit großen Denkern unserer Tradition – beginnend bei Platon und Kant über Schelling, Schleiermacher, Hegel, Marx und Nietzsche bis zu Philosophen unseres Jahrhunderts, wie Rosenzweig, Hönigswald, Heidegger, Bloch, Camus, Sonnemann und Fischer – nach Wegbahnungen zu einer praktischen Philosophie suchen, die sich ihrer geschichtlichen Verantwortung zu stellen bereit ist. INHALT Vorbemerkungen – Unsere gesellschaftliche Wirklichkeit und die Utopie sittlichen Überlebens der Menschheit – Platon: Die Idee des Guten. Zu den Anfängen der praktischen Philosophie – Kant: Ethische Anthropologie und emanzipative Geschichtsphilosophie – Schelling: Freiheit, Recht und Geschichte. Anmerkungen zu Grundproblemen der praktischen Philosophie – Schleiermacher: Philosophie der Sittlichkeit als Einheit von Ethik und Gesellschaftstheorie – Hegel: Erfüllung und Ende der “ersten Philosophie”. Eine Auseinandersetzung mit Hegels Geschichte der Philosophie – Marx: Der Philosoph der menschlichen Emanzipation. Rehabilitation eines verkannten Denkens – Nietzsche: Zur Genealogie der Sittlichkeit. Entwurf einer Antwort auf Nietzsches “Streitschrift” von 1887 – Rosenzweig: Ein Leben und Werk in Beziehungen. Skizze eines frühexistentialistischen Denkansatzes – Hönigswald: Annäherung an seine transzendentalanalytische Systematik der Philosophie – Heidegger: Bedenken wider den Humanismus. Überlegungen zum “Brief über den Humanismus” – Bloch: Suche nach uns selbst ins Utopische. Der Weg von “Geist der Utopie” zum Gesamtwerk – Camus: Sisyphos, Prometheus und Ithaka. Gedanken über den Tod und den Sinn des Lebens – Sonnemann: ,Spontaneität, die denkend in der Geschichte handelt’. Von “Existence and Therapy” zur “Negativen Anthropologie” – Fischer: Notizen zu einer Philosophie des Anderen. Mit Bezügen zu Fichte und Hegel, Sartre und Lévinas – Vom Sinn und Ende der Geschichte. Fragen an Hegel und Marx angesichts des Exterminismus Der Autor Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, geb. 1939 in Friedberg; Studium der Philosophie, Ethnologie und Pädagogik an der Universität Wien (Promotion 1963), wiss. Assistent an der Universität Bonn (Habilitation 1970); seit 1971 Professor für Philosophie und Pädagogik an der Universität Gesamthochschule Kassel. Wichtigste Publikationen: Sinn und Existenz in der Spätphilosophie Schellings, 1963; Bruchstücke zur Dialektik der Philosophie, 1974; Dialektische Pädagogik, 1974; Die Dialektik der gesellschaftlichen Praxis, 1981; Das dialektische Verhältnis des Menschen zur Natur, 1984; Franz Rosenzweig – Existentielles Denken und gelebte Bewährung, 1991; Bildung, Emanzipation und Sittlichkeit, 1993; Richard Hönigswalds Philosophie der Pädagogik, Würzburg 1995; “Von der wirklichen, von der seyenden Natur”. Schellings Ringen um eine Naturphilosophie in Auseinandersetzung mit Kant, Fichte und Hegel, 1996

Autor*innen

Schmied-Kowarzik, Wolfdietrich

Zusätzliche Information

Gewicht0,442 kg
Größe14 × 21 cm (B × H)
Seiten320
Erscheinungsdatum01.01.1999
ISBN978-3-8260-1579-3   //   9783826015793
ISBN 13978-3-82-601579-3
ISBN 10978-3-82601-579-3
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091