Karin Sekora

Der Weg nach Kem't

Intertextualität und diskursives Feld in Aimé Césaires 'Cahier d'un retour au pays natal'

Erscheinungsdatum: 01.01.2000, 378 Seiten ISBN: 978-3-8260-1673-8
Fachgebiet:
Autor*innen:Karin Sekora

51,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Der Gründungstext der Négritude, Aimé Césaires Erstlingswerk Cahier d’un retour au pays natal gilt als schwierig, die zahlreichen dunklen Stellen des langen Prosagedichts interpretierte man bisher stets als ‚surrealistisch’, was man nicht selten mit ‚unverständlich’ gleichsetzte. Wenn man das Cahier jedoch vor dem Hintergrund der diskursiven Praktiken jener Zeit liest, in der es entstand, dann zeigt sich, daß es eine Fülle von intertextuellen Bezügen zu den ethnologischen, historiographischen, journalistischen und belletristischen Schriften der zwanziger und dreißiger Jahre enthält, d. h. daß es bis ins Detail als dezidierte Absage an die bis dato auf den und über die Antillen verfaßte Literatur und als ebenso deutliche Abrechnung mit dem Diskurs über Afrika und den ‚Neger’ konzipiert ist. Durch diese Kontextualisierung und Intertextualisierung erhielten beinahe alle bisher als surrealistisch kategorisierten Passagen eine nachvollziehbare Bedeutung, die sich zu einer kohärenten Neuinterpretation des ganzen Werks zusammenfügt. Auf diese Weise ließ sich außerdem zeigen, wie es Césaire gelang, das mit seiner Gegendarstellung verbundene politische Anliegen zu einer universal verständlichen Botschaft zu überhöhen, die das Cahier zu einem literarischen Ereignis machte, das noch heute, sechzig Jahre nach Erscheinen, nichts von seiner ungeheuren Faszination eingebüßt hat. Die Autorin Karin Sekora studierte Romanistik und Anglistik in Würzburg und London. Sie promovierte 1998 mit der vorliegenden Arbeit zum Dr. phil. und publizierte mehrere Artikel zu Aimé Césaire sowie zu zeitgenössischer afrikanischer Literatur in wissenschaftlichen Zeitschriften.

Autor*innen

Sekora, Karin

Zusätzliche Information

Gewicht0,598 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten378
Erscheinungsdatum01.01.2000
ISBN978-3-8260-1673-8   //   9783826016738
ISBN 13978-3-82-601673-8
ISBN 10978-3-82601-673-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheEpistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Literaturwissenschaft
Reihe Nr.275
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091