Michael Ewert, Martin Vialon, Jörn Garber, Michael Ewert, Martin Vialon, Michael Ewert (Hrsg.), Martin Vialon (Hrsg.)

Konvergenzen

Studien zur deutschen und europäischen Literatur. Festschrift für E. Theodor Voss

Erscheinungsdatum: 01.01.2000, 244 Seiten ISBN: 978-3-8260-1791-9
Fachgebiet:

35,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Michael Ewert, Martin Vialon: Vorwort – Burghard Dedner: Der Begriff der Generationen in der Literaturgeschichte – Barbara Bauer: Autobiographien der Jahre 1927/28 oder: Was hat Martin Walser mit den jüdischen Nazi-Opfern gemeinsam? – Peter Boerner: Neues zu Goethe: Mitteilungen aus den Gedankenbüchern Caroline von Wolzogens – Gerhart Pickerodt: Willkommen ist Abschied. Zum Verhältnis von Nähe und Distanz bei Goethe – Astrid Eisbrenner: Das Gewahrwerden der wesentlichen Form. Goethes Suche nach Form und ihr ästhetischer Ausdruck in der Fiktion – Astrid Dülfer: Trouvaille eines Reisenden: Merimées “La Vénus d’Ille” – Joachim von der Thüsen: Historische Erfahrung in Thomas Manns “Buddenbrooks” – Peter Graffius: Anläßlich einer Lampe. Anmerkungen zu Ferdinand Hardekopfs Gedicht “Zwiegespräch” – Udo Weinrich: “Dann sind Sie also frei?” Arbeit bei Kafka – Jörn Garber: Walter Benjamin als Sammler – Italo Michele Battafarano: Italien im schwarzen Hemd: Erich Mühsam, Kasimir Edschmid, Hans Carossa – Gerhard Hoppe: Die Kräfte der Fläche. Zur Bildtheorie Theodor Hetzers – Renate Böschenstein: Der Fall Laduner: Friedrich Glausers Diagnose politischer und privater Kriminalität – Martin Vialon: Über Bilder, Mimesis und ein Gespräch über den Roman und den Film: Erich Auerbach und Siegfried Kracauer – Michael Ewert: Zur Topographie der Erinnerung im Werk Emil Barths – Peter Jehle: Aufklärungsforschung als kritische Wissenschaft. Zu einigen Aspekten der Arbeitsweise von Werner Krauss – Hildegard Eilert: Italien oder die erdzugewandte Seite der Geschichte. Die Rom-Gedichte des Friedrich Christian Delius zwischen Goethe und Nicolas Born – Hans Joachim Lope: Die Brücke von Alcántara (1988) – Motive aus der Extremadura in einem Roman von Frank Baer – Bibliographie E. Theodor Voss Die Herausgeber Michael Ewert studierte Germanistik und Geschichte in Köln und Marburg, Promotion 1991, lehrt seit 1995 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Bei K & N erschien von ihm: “Vernunft, Gefühl und Phantasie, im schönsten Tanze vereint”. Die Essayistik Georg Forsters. Martin Vialon studierte Neuere deutsche Literatur und Kunstgeschichte in Göttingen und Marburg, Promotion 1999, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg, Publikationen über Erich Auerbach, Walter Benjamin und Werner Krauss.

Autor*innen

Ewert, Michael

Garber, Jörn

Vialon, Martin

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten244
Erscheinungsdatum01.01.2000
ISBN978-3-8260-1791-9   //   9783826017919
ISBN 13978-3-82-601791-9
ISBN 10978-3-82601-791-9
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091