Wilhelm Lütterfelds, Michael Kober, Ram A Mall, Wilhelm Lütterfelds (Hrsg.), Thomas Mohrs (Hrsg.)

Globales Ethos

Wittgensteins Sprachspiele interkultureller Moral und Religion

Erscheinungsdatum: 01.01.2000, 222 Seiten ISBN: 978-3-8260-1827-5
Fachgebiet:

25,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung von Moral und Religion im Diskurs der Weltkulturen sowie den sich daraus ergebenen komplexen Problemen setzen sich die Beiträge dieses Bandes mit der Frage auseinander, inwieweit Wittgensteins frühe und späte Sprachphilosophie grundlegende Einsichten enthält, die nicht nur den phänomenalen Befund derartiger Probleme angemessen erfassen, sondern darüber hinaus auch vielversprechende Ansätze der Problembewältigung bieten. Die Beiträge weisen somit nach, daß Wittgensteins Anthropologie und Philosophie des moralischen Sprachspiels für die Probleme des interkulturellen und interreligiösen Verstehens sowie einer interkulturellen Moralphilosophie von weit größerer Bedeutung sein können, als es die bisherige wissenschaftliche Diskussion vermuten ließ. INHALT Wilhelm Lütterfelds: Einleitung – Teil I: Moral. Globales Ethos – ein interkulturelles Sprachspiel der Moral? Michael Kober: Was es heißt, einen Anderen zu verstehen – Matthias Kroß: “Die Welt ist an sich weder gut noch böse.” Ethik und Rhetorik bei Wittgenstein – Ram Adhar Mall: Interkulturelle Philosophie und Wittgensteins Thesen von der Kontextualität und der Familienähnlichkeit – Ernst-Wolfgang Orth: Zum Spannungsverhältnis zwischen Lebensformen und Normansprüchen – Günter Wohlfart: Global – Moral? Über Familienähnlichkeiten und Analogien – Wider die Identität und die Homologie – Oswald Schwemmer: Ernst Cassirer als Denker Europas – Teil II: Religion. Moralische Lebensform oder wahre Lehre? – Martin Laube: “Die Weisheit ist grau. Das Leben aber und die Religion sind farbenreich.” Zur Religionsphilosophie Ludwig Wittgensteins – Regine Munz: Ludwig Wittgenstein: Vom “Vortrag über Ethik” zu “Vorlesungen über religiösen Glauben” – Severin Schroeder: ,Eine Art, das Leben zu beurteilen’. Wittgenstein über Glaube und Vernunft – Heinke Deloch: Religiöse Sprachspiele zwischen Immunität und Kritik – Josef Seifert: Person, Religiöser Glaube und Wahrheit. Philosophische Analysen und Kritische Reflexionen über Ludwig Wittgensteins Religionsphilosophie – Literaturverzeichnis – Sachregister – Namenregister – Autorenverzeichnis Die Herausgeber Wilhelm Lütterfelds, geb. 1943, ist Professor für Philosophie an der Universität Passau. Seine Forschungs- und Interessensschwerpunkte liegen auf dem Gebiet des Deutschen Idealismus, der analytischen Philosophie und der Moralphilosophie. Thomas Mohrs, geb. 1961, ist wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Philosophie der Universität Passau. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Politische Philosophie, Anthropologie und Ethik.

Autor*innen

Kober, Michael

Lütterfelds, Wilhelm

Geboren wurde Wilhelm Lütterfelds am 31. Oktober 1943 in Glehn (Nordrhein-Westfalen). Von 1963 bis 1969 studierte er Philosophie, Katholische Theologie und Pädagogik in Bonn, München und Tübingen. 1974 wurde er in Tübingen mit der Schrift Kants Dialektik der Erfahrung promoviert. 1980 habilitierte er sich an der Universität Wien mit einer Arbeit über Private Sprache und Bewußtsein. 1985 wurde er Inhaber des Lehrstuhls für Philosophie an der Universität Passau. Er beschäftigte sich vor allem mit Hegel und Wittgenstein. Mit seiner liberalen Grundhaltung war er aber, wovon seine Schüler profitierten, auch offen für ganz andere Themen, etwa naturalistische Ansätze in Erkenntnistheorie und Ethik sowie die Probleme des Zusammenlebens in einer multikulturellen Welt.

Mall, Ram A

Mohrs, Thomas

Zusätzliche Information

Gewicht0,44 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten222
Erscheinungsdatum01.01.2000
ISBN978-3-8260-1827-5   //   9783826018275
ISBN 13978-3-82-601827-5
ISBN 10978-3-82601-827-5
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091