Otto Schönberger

Neun Geschichten vom weisen Richter

Erscheinungsdatum: 01.01.2000, 50 Seiten ISBN: 978-3-8260-1858-9
Fachgebiet:
Autor*innen:Otto Schönberger

15,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Im Jahre 1879 wurde in Rom bei der Farnesina-Villa ein altrömisches Haus – etwa der Zeit des Kaisers Augustus – ausgegraben; darin befand sich ein Saal, dessen Wände weitgehend mit fast schwarzer Farbe ausgemalt sind. Diese Wände sind heute im Thermen-Museum zu finden. Sie sind mit wunderbarer Kunst geschmückt und gegliedert; die gemalten Weißpappelgirlanden und andere Schmuckelemente bilden hervorragende Beispiele augusteischer Dekoration. Besondere Aufmerksamkeit verdient ein etwa 14 Zentimeter hoher, in Augenhöhe umlaufender Bildfries. Zumindest an der Westwand hat ein begnadeter Maler auf einzelnen Wandabschnitten kleine Szenen gemalt, die anfangs ein geringeres oder schwereres Vergehen und dann, im größeren Teil des Abschnittes, die Entscheidungen eines weisen Richters darstellen, der mit Geschick und Einsicht in die menschliceh Natur die verborgene Wahrheit ans Licht bringt und den Schuldigen gerechter Strafe zuführt. Der Autor versucht, die neun erkennbaren Geschichten der Westwand des Saales zu interpretieren und nachzuerzählen, wobei ihm die fabelhafte Kunst des Malers zuhilfe kam, der es verstand, selbst kleinen Figürchen einen sprechenden Ausdruck zu verleihen. Er hofft, damit Freude an den Bildern zu erwecken, will dem Besucher des Museums beim “Lesen” des Fries helfen und späteres Erinnern daran erleichtern. Der Autor Otto Schönberger, geb. 1926 in Dillingen, studierte Klassische Philologie, Germanistik und Philosophie. Er lebt heute in Würzburg. Bekannt wurde er mit kommentierten Neuübersetzungen von Longus Horaz, Philostratos und Cato. Zahlreiche Publikationen bei K&N.

Autor*innen

Schönberger, Otto

Zusätzliche Information

Gewicht0,145 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten50
Erscheinungsdatum01.01.2000
ISBN978-3-8260-1858-9   //   9783826018589
ISBN 13978-3-82-601858-9
ISBN 10978-3-82601-858-9
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091