Brigitte Kohn

Denn wer die Weiber hasst, wie kann der leben?

Die Weiblichkeitskonzeption in Goethes 'Wilhelm Meisters Lehrjahre' im Kontext von Sprach- und Ausdruckstheorie des ausgehenden 18. Jahrhunderts

Erscheinungsdatum: 01.02.2001, 461 Seiten ISBN: 978-3-8260-1960-9
Fachgebiet:
Autor*innen:Brigitte Kohn

51,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vor dem Hintergrund der Wissenstransformation um 1800, im Zuge derer sich der Mensch als dynamisches historisches und sprachliches Subjekt entdeckt, kreisen die Lehrjahre um das Thema der Kulturinitiation, verstanden als Vermittlung imaginärer Wünsche und Bedürfnisse an die Bedeutungsökonomie einer Gesellschaft. Die Untersuchung analysiert die enge Verwandtschaft zwischen den Sprachursprungsdebatten des 18. Jahrhunderts und der Symboltheorie Goethes vor allem unter wahrnehmungstheoretischen Aspekten, stellt sich die Frage nach der Bedeutung visueller, akustischer, taktiler Formen der Wahrnehmung von Welt für das zeichenschöpferische Vermögen des Menschen und diskutiert die brisante Rolle der Geschlechterdifferenz für diesen Prozeß. Über die Analyse der Frauenreihe in den Lehrjahren wird die Institutionalisierung des Imaginären innerhalb der symbolischen Ordnung nachvollziehbar, auch Goethes Verständnis der Zusammenhänge zwischen Text und Leben. In den Liebeserfahrungen Wilhelms öffnet sich die Textökonomie auf eine semantische Tiefendimension, die als Motor der Weltbewährung des Subjekts die sich in unbewußten erotischen Strebungen vollziehende Substitution des immer schon entzogenen, mütterlich-weiblich codierten Ursprungs ausmacht. Die Autorin Brigitte Kohn, geboren 1962, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie in München und Köln. Neben der Promotion, die sie 1999 abschloß, arbeitete sie für den Rundfunk und für Verlage.

Autor*innen

Kohn, Brigitte

Zusätzliche Information

Gewicht0,709 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten461
Erscheinungsdatum01.02.2001
ISBN978-3-8260-1960-9   //   9783826019609
ISBN 13978-3-82-601960-9
ISBN 10978-3-82601-960-9
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheEpistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Philosophie
Reihe Nr.356
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091