Joachim Garbe

Deutsche Geschichte in deutschen Geschichten der neunziger Jahre

Erscheinungsdatum: 01.01.2002, 284 Seiten ISBN: 978-3-8260-2168-8
Fachgebiet:
Autor*innen:Joachim Garbe

55,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 markiert das formale Ende einer Periode, in der die deutsche Nachkriegsgeschichte von ideologisch unterschiedlichen Positionen aus betrachtet wurde. Bei der in den neunziger Jahren stattfindenden Suche nach einer wie auch immer gearteten nationalen Identität spielt die erzählende Literatur eine nicht unerhebliche Rolle. Eingebettet in die Betrachtung des öffentlichen Diskurses über deutsche Geschichte seit den achtziger Jahren wird in dieser Arbeit untersucht, auf welche Weise sich Autorinnen und Autoren aus beiden deutschen Staaten in ihren von 1990 bis 1998 veröffentlichten Prosawerken mit deutscher Geschichte, nicht nur der Nachkriegsgeschichte, auseinandersetzen. Der Autor Geboren 1952 in Westberlin, Studium der Romanistik und Germanistik an der Freien Universität Berlin. Von 1978 bis 1993 Gymnasiallehrer an verschiedenen Schulen in Hessen und Niedersachsen. Von 1995 bis 2001 Senior Lecturer für deutsche Sprache und Literatur an der Rand Afrikaans University in Johannesburg, Südafrika. Seit 2002 wieder im Schuldienst in Niedersachsen. Veröffentlichungen: Modelle zum Deutschunterricht; Schulbücher für den Grammatikunterricht Deutsch; Aufsätze zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur; Artikel zu Deutsch als Fremdsprache im südlichen Afrika.

Autor*innen

Garbe, Joachim

Zusätzliche Information

Gewicht0,459 kg
Größe15 × 23 cm (B × H)
Seiten284
Erscheinungsdatum01.01.2002
ISBN978-3-8260-2168-8   //   9783826021688
ISBN 13978-3-82-602168-8
ISBN 10978-3-82602-168-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091