Ermenegildo Bidese

Die Strukturen des freien und kreativen Handelns

Interpretationen und Perspektiven aus der linguistischen Forschung Noam A. Chomckys und der ethischen Reflektion Thomas von Aquins

Erscheinungsdatum: 01.01.2002, 262 Seiten ISBN: 978-3-8260-2318-7
Fachgebiet:
Autor*innen:Ermenegildo Bidese

44,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Den Großrahmen der Untersuchung bildet die Frage nach der Möglichkeit des anthropologischen und ethischen Diskurses trotz der von den Autoren der Postmoderne geäußerten Kritik an die Vernunftkategorie und an ihre systematische Erfaßbarkeit sowie unter Berücksichtigung der Temporalität und Fragmentarität menschlichen Seins und Handelns. Vor dem Hintergrund dieser Kritik wird ein Handlungsmodell gesucht, in dem, ohne die Vernunftkategorie zu untergraben, die Temporalität menschlichen Handelns in der theoretischen Formulierung von vornherein als konstitutiv mitgedacht wird. Noam A. Chomsky und Thomas von Aquin sind die beiden Autoren, deren Ansätze diesem Projekt zugrundegelegt werden. Obwohl sie zu zwei unterschiedlichen Diskursen gehören, bieten diese zwei Autoren – der eine in Hinblick auf die Sprachfähigkeit mit ihren universal-normativen Bedingungen der Wohlgeformtheit, der andere in Hinblick auf die ethische Fähigkeit mit ihren genauso universal geltenden Gesetzen – die theoretischen “Bausteine” für ein Handlungsmodell an, in dem in der Kategorie der Kognition bzw. des liberum arbitrium jene prozedural sich ereignende Instanz ausfindig gemacht wird, in der formale Normativität und aktuale Temporalität zusammengedacht werden. Der Autor Ermenegildo Bidese ist 1970 im Veneto/Italien geboren und hat in Venedig, Innsbruck und Frankfurt/M. Philosophie, Theologie und Linguistik studiert. Auf dem Gebiet der Philosophie gilt sein Forschungsinteresse dem Thema der Zeit und den Fragen der Fundamentalethik, in der Linguistik beschäftigt er sich mit der in Nordostitalien nur noch von wenigen Menschen gesprochenen Zimbrischen Sprache, zu der er eine Grammatik erarbeitet und veröffentlicht hat.

Autor*innen

Bidese, Ermenegildo

Zusätzliche Information

Gewicht0,414 kg
Seiten262
Erscheinungsdatum01.01.2002
ISBN978-3-8260-2318-7   //   9783826023187
ISBN 13978-3-82-602318-7
ISBN 10978-3-82602-318-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheEpistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Philosophie
Reihe Nr.325
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091