Barbara Smitmans-Vajda

Überflüssiges

Wahn-Witzige Sprach- und Denk-Spiele in einer alten Stadt

Erscheinungsdatum: 01.01.2002, 122 Seiten ISBN: 978-3-8260-2354-5
Fachgebiet:

15,50  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Wittgenstein vergleicht die Sprache mit einer alten Stadt, die nur durch die Vielfalt ihrer “Spiele” lebendig bleiben kann. Dieses Buch zeigt vor dem Horizont apokalyptischer Visionen in einem Kaleidoskop verschiedener Sprach-Spiele Ungleichzeitige miteinander im Gespräch: Sophokles, Sokrates-Phaidros, F. H. Jacobi, Hölderlin, Nietzsche, G. Simmel, Wittgenstein, Heidegger, Celan, Derrida u.a. Inhalt: A) Überflüssiges? Wahn- und Sprach-Spiele vor, in und nach einer alten Stadt. I. Über eine alte Stadt und ihr überflüssiges Genie. 1. Apokalyptische Visionen 2. Dennoch: Ein Spaziergang 3. “Das Genie wird als überflüssig decretirt” … II. “Die Rettung des Überflüssigen”: F. H. Jacobi, “Vorrede zu einem überflüssigen Taschenbuch”. III. “Eine einseitige Diät” IV. Unentbehrlicher Überfluß von Denk- und Sprachformen: 1. Platons dialogische Sprachspiele 2. Die Kunst der Liebe und der Rede: Phaidros. V. Zurück zu Platanen und Zikaden? B) “Kein Dichter”? oder: Die Wirrnis der Wahrheit (dichterisch-denkerische Collagen): Prolog als Frage. I.”Es war einmal …” eine Ruine. Der Geschichte 1. Teil; Das Ende der Geschichte: 2. Teil; II. Dialog zwischen zwei Ungleichzeitigen: Dionysischer Genius und Kein-Dichter. III. Epilog des Antikgewandeten. Entschlüsselungshilfen. C) Zwillings-Zungen des Wahns, Lyrische Über-Reste, ein Zyklus: Fragen an Hölderlin I-III; Hommage à N. Sachs und P. Celan im Andenken an Hölderlin; Unter den kranken Platanen; Feiern möcht ich, aber; Wozu also Dichter in dürftiger Zeit? Worte wie Blumen; Orpheus? Quellen? Hommage à I. Bachmann und P. Celan im Andenken an Hölderlin I-III; Tanzen? Entschlüsselungshilfen Die Autorin Studium: Philosophie, Theologie Germanistik, Kunstgeschichte, Empirische Kulturwissenschaften in Münster, Freiburg, Tübingen, Kunst-Pädagogik in Esslingen. Buch-Veröffentlichungen bei K&N: Dionysos Philosophos – Nietzsche Narr und Künstler, 1997; Melancholie, Eros, Muße – Das Frauenbild in Nietzsches Philosophie, 1999

Autor*innen

Smitmans-Vajda, Barbara

Barbara Smitmans-Vajda: Studium der Philosophie, Germanistik, Kulturwissenschaften, Bildenden Kunst, Theologie. Autorin von Lyrik-, Essay-, Sachbüchern: Bei K&N erschienen: "Adonien, ein lyrischer Tanz"; "Überflüssiges? Wahn-Witzige Sprach- und Denkspiele in einer alten Stadt"; "Dionysos Philosophos. Nietzsche Narr und Künstler"; "Melancholie, Eros, Muße. Das Frauenbild in Nietzsches Philosophie"; "Poema Mundi. Die Welt ist ... lyrisch".

Zusätzliche Information

Gewicht0,21 kg
Größe15 × 23 cm (B × H)
Seiten122
Erscheinungsdatum01.01.2002
ISBN978-3-8260-2354-5   //   9783826023545
ISBN 13978-3-82-602354-5
ISBN 10978-3-82602-354-5
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091