Rainer Goetz

Interessen-differenzierter, projekt-orientierter Kunstunterricht

Erscheinungsdatum: 01.04.2004, 208 Seiten ISBN: 978-3-8260-2365-1
Fachgebiet:
Autor*innen:Rainer Goetz

20,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Nicht vorrätig

Beschreibung

In den ästhetischen Interessen einer Person äußern sich ihre besonderen Wahrnehmungsweisen und gestalterischen Vorlieben, ihre emotionale Teilhabe, sinnstiftenden Wertorientierungen und gewählten Umweltbezüge. Aus der Sicht von Lehrenden und Lernenden ist das Interesse eine der wichtigsten motivationalen Bedingungen für ästhetisches Lernen. Das hier vorgestellte Interessenkonzept wird als eine wesentliche gegenstandsspezifische Komponente motivierten ästhetischen Lernens, reflektierten Wahrnehmens und engagierten Gestaltens vorgestellt. In einer dichter werdenden Gesellschaft, in einer zunehmend unübersichtlichen Bildungssphäre werden wir mit sozialen Problemen konfrontiert, welche dazu auffordern, neue gemeinsame Lösungen im (Kunst-)Unterricht vorzuschlagen. Soziale Unsicherheit, emotionale Ungewissheit, anscheinend wertneutrale Unverbindlichkeit und mangelnde Sicherheit aufgrund von Gewalt und Aggression, frühe Risiko- oder Zusammenbruchsbiographien werfen die Frage auf, wie sich (Ästhetische) Bildung, wie sich (Kunst-)Unterricht grundlegend neu fassen und organisieren lässt über einen innovativen Projektansatz. Das Buch, der Autor stellt die Frage, wie sich soziales Lernen mit dem subjekt- und gegenstandsorientierten Interessenansatz sinnvoll verknüpfen lässt im interessen-differenzierten projekt-orientierten Kunstunterricht. Der Autor Rainer Goetz studierte Kunstpädagogik und Freie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie Kunstgeschichte und Psychologie an der Universität München. Promotion und Betreuungslehrer für Referendare der Kunstpädagogik am Luitpold-Gymnasium in München. Nach einer Dozentur in Nürnberg für Kunstpädagogik und -didaktik an der Akademie der Bildenden Künste seit 1991 Professor für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg.

Autor*innen

Goetz, Rainer

Rainer Goetz studierte Kunstpädagogik und Freie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie Kunstgeschichte und Psychologie an der Universität München. Promotion und Betreuungslehrer für Referendare der Kunstpädagogik am Luitpold-Gymnasium in München. Nach einer Dozentur in Nürnberg für Kunstpädagogik und -didaktik an der Akademie der Bildenden Künste seit 1991 Professor für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten208
Erscheinungsdatum01.04.2004
ISBN978-3-8260-2365-1   //   9783826023651
ISBN 13978-3-82-602365-1
ISBN 10978-3-82602-365-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091