Thomas Küpper

Das inszenierte Alter

Seniorität als literarisches Programm von 1750 bsi 1850

Erscheinungsdatum: 28.11.2003, 184 Seiten ISBN: 978-3-8260-2612-6
Fachgebiet:
Autor*innen:Thomas Küpper

28,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Den Klischees nach ist das Alter “out”: überholt und außen vor. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch, wie wenig solche Vorurteile etwa in der literarischen Kommunikation gelten. Seniorfiguren sind in ihr geradezu zentral, sie stehen für Traditionen ebenso wie für Innovationen und machen dadurch Epoche: Im Zeichen des Alters werden Einschnitte in der Entwicklung des Literatursystems markiert. Paradigmen einer künstlerischen Selbstbeschreibung dieser Art finden sich bei Gottsched, Goethe und Immermann. Mit Luhmanns Systemtheorie lassen sich diese Alterskonzeptionen in den Zusammenhang der literarischen Evolution stellen. Durch die Systemtheorie ist es auch möglich, die Faszination der Weisheit im Kontext der modernen Gesellschaft zu verorten. Wie ist die literarische Idealisierung des Alters zu erklären, wenn es alltäglich an Autorität verliert? Diese Fragestellung wird an Werken des 18. und 19. Jahrhunderts bis zum Realismus Stifters und Storms untersucht. Der Autor Thomas Küpper, geb. 1970, studierte Germanistik und Philosophie, wurde an der Universität Bochum promoviert und ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien an der Universität Frankfurt (Main).

Autor*innen

Küpper, Thomas

Zusätzliche Information

Gewicht0,304 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten184
Erscheinungsdatum28.11.2003
ISBN978-3-8260-2612-6   //   9783826026126
ISBN 13978-3-82-602612-6
ISBN 10978-3-82602-612-6
EinbandartBroschiert / Geheftet
SpracheDeutsch
Hochschulschrift02
HochschuleUniversität Bochum
Hochschulschrift Jahr2001
ReiheEpistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Literaturwissenschaft
Reihe Nr.475
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091