Wirtschaftsethik im philosophischen Diskurs

Begründung und "Anwendung" praktischen Orientierungswissens

Erscheinungsdatum: 15.04.2004 ISBN: 978-3-8260-2685-0
Fachgebiet:

29,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Die wirtschaftsethische Debatte nimmt stetig an Breite und Intensität zu. Parallel entwickelt sich in der Fachphilosophie eine Tendenz zu “angewandter Ethik” bzw. Bindestrich-Ethiken, die jedoch von den methodischen Leitgedanken des Ansatzes der Integrativen Wirtschaftsethik lange Zeit nur sporadisch Notiz nahmen. Das hat sich geändert, seit jüngere Fachphilosophen an einer “praktischen Wende” der Diskursethik arbeiten. Im Rahmen der jährlich durchgeführten “St. Galler Forschungsgespräche” bot sich im Frühjahr 2003 die Gelegenheit, das Verhältnis von praktisch gewendeter Diskursethik und integrativer Wirtschaftsethik eingehend zu diskutieren. Einbezogen in den interdisziplinären Diskurs wurden auch Ökonomen, die an einer Erneuerung der Tradition einer (kritischen) Politischen Ökonomie interessiert sind, sowie ein diskursethisch und politisch-philosophisch orientierter Staatsrechtler. Der vorliegende Band präsentiert die inspirierenden Ergebnisse dieses Diskurses. Er enthält Beiträge von Karl-Heinz Brodbeck, Holger Burckhart, Matthias Kettner, Philippe Mastronardi, Marcel Niquet, Hans-Balz Peter, Olaf J. Schumann, Andreas Suchanek, Peter Ulrich und Micha H. Werner, ergänzt um drei übergreifende Korreferate von Ulrike Knobloch, Thomas Maak und Ulrich Thielemann sowie die interessantesten Ausschnitte aus der Debatte. Die Herausgeber Peter Ulrich (1948) ist seit 1987 Ordinarius und Leiter des Instituts für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen. Buchveröffentlichungen u.a.: Integrative Wirtschaftsethik (3. Aufl. 2001); Der entzauberte Markt – Eine wirtschaftsethische Orientierung (2002); Brennpunkt Bankenethik (mit U. Thielemann, 2003). Markus Breuer (1973) ist seit 1999 wissenschaftlicher Assistent und Doktorand am selben Institut. Mitherausgeber der zfwu – Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie des Sammelbandes Wirtschaftsethik als kritische Sozialwissenschaft (2003).

Zusätzliche Information

Gewicht0,491 kg
Erscheinungsdatum15.04.2004
ISBN978-3-8260-2685-0   //   9783826026850
ISBN 13978-3-82-602685-0
ISBN 10978-3-82602-685-0
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091