Milan Kangrga

Praxis - Zeit - Welt

Erscheinungsdatum: 16.12.2003, 368 Seiten ISBN: 978-3-8260-2759-8
Fachgebiet:
Autor*innen:Milan Kangrga

44,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Dieses Buch wurde zum ersten Mal (auf Kroatisch) im Jahr 1984 veröffentlicht. Die zweite Ausgabe erschien 1989 in den vierbändigen Ausgewählten Werken des Verfassers. Mit einigen textlichen Veränderungen liegt es jetzt auf Deutsch vor. Das ist für den Verfasser von dreierlei Bedeutung: erstens ist der Verfasser größtenteils bei den deutschen Philosophen (der klassischen deutschen Philosophie) “in die Schule gegangen”; zweitens hat er sich fast vier Jahrzehnte lang mit der klassischen deutschen Philosophie (Kant, Fichte, Schelling, Hegel) beschäftigt und darüber auch drei Bücher geschrieben; drittens wurde dieses Buch in Deutschland geschrieben: der Verfasser hatte die Möglichkeit, als Humboldt-Stipendiat in Deutschland wissenschaftlich zu arbeiten. Aus allen diesen Gründen hat der Verfasser es “verdient”, wenigstens eines seiner Bücher in deutscher Sprache zu veröffentlichen. Das Problem der Zeit ist der Meinung des Verfassers nach das entscheidende Problem unserer Epoche. Es geht hier um das Leben des zeitgenössischen Menschen im buchstäblichen Sinne des Wortes: Zeit “haben” oder, genauer, Zeit sein, in-der-Welt-sein heißt authentisch-menschlich leben können. Oder: Zeit = Leben. In diesem Sinne ist es erstaunlich, dass dieses Problem so selten als ein wichtiger “Gegenstand” der Forschung in der heutigen europäischen Philosophie thematisiert wird, und dass es – wenn dies auch geschieht – in dieser Untersuchung viele Fehlgriffe gibt. Der Verfasser hofft, dass er mit diesem Buch und mit seiner “Bestimmung der Zeit” als des “angehaltenen menschlichen Augenblicks” zumindest zeigen kann, dass dieses Problem mehr Aufmerksamkeit verdient, als es bis jetzt bekam. Er glaubt auch, dass diese Bestimmung “provokativ” genug ist, um vielleicht eine fruchtbare philosophische Diskussion darüber eröffnen zu können. Der Autor Milan Kangrga, geb. 1923 in Zagreb, Studium der Philosophie. Ab 1950 Assistent, Dozent und ordentl. Professor für Philosophie in Zagreb bis 1993. Zusammen mit Gajo Petrovic Begründer der ZEITSCHRIFT PRAXIS und Begründer der “Korcula Sommer-Schule” (1964-74). Stipendiat der Humboldt-Stiftung, zwischen 1962 und 1987 häufige Aufenthalte in Deutschland. Zahlreiche Publikationen.

Autor*innen

Kangrga, Milan

Zusätzliche Information

Gewicht0,7 kg
Größe15 × 23 cm (B × H)
Seiten368
Erscheinungsdatum16.12.2003
ISBN978-3-8260-2759-8   //   9783826027598
ISBN 13978-3-82-602759-8
ISBN 10978-3-82602-759-8
EinbandartBroschiert / Geheftet
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091