Bernd Witte (Hrsg.)

Topographien der Erinnerung

Zu Walter Benjamin

Erscheinungsdatum: 11.03.2008, 304 Seiten ISBN: 978-3-8260-3222-6
Fachgebiet:
Reihe: Benjamin-Blätter
Autor*innen:Bernd Witte

29,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

V. Borsò: Topographie der Erinnerung: Grenzen, Schwellen und andere Orte – A. v. Hülsen-Esch: Die Panoramen und der theatrale Raum bei Benjamin – R. Görling: Orte. Über Walter Benjamins Topographie – G. Raulet: “Ein Prospekt von jäher Tiefe”. Zum Konstruktionsgesetz der Einbahnstraße – H. Brüggemann: Die unterseeischen Tiefen der Kinderstuben – Erinnerung und kulturelles Gedächtnis residualer Räume bei Clemens Brentano und Walter Benjamin – K. Solibakke: Urban Visions: Heine’s Lutezia and Benjamin’s Passagen-Werk – I. Wohlfarth: Thèses sur la non-lecture de Benjamin, notamment de son Passagen-Werk – A. Deuber-Mankowsky: Antigenealogische Revolte und “Opfergang der männlichen Sexualität”. Zur Krise der Männlichkeit in Benjamins Passagen-Werk – B. Lindner: Was ist “Das Passagen-Werk”? Zitatfundstücke und Konstruktion des memorialen Schauplatzes – C. Haerle: Benjamins ungeschriebenes Baudelaire-Buch – E. Wizisla: “Verzettelte Schreiberei”. Benjamins Archiv – P. Ivernel: L’intérieur – les passages – la rue. Construction de la vie dans l’espace-temps de la ville – M. Riot-Sarcey: Penser l’histoire avec Benjamin. A propos du livre des passages – R. Goebel: Europäische Großstadttopographie und globale Erinnerungskultur. Benjamins Passagen-Werk heute – L. Ruth Feierstein: Das “portative Vaterland”: Das Buch als Territorium – D. Finkelde: Musealisierte Welt. Walter Benjamins Analyse eines Unbehagens im fin de siècle – J. Simon: Benjamin in Paris: Weak Messianism and Memories of the Oppressed – J. Simon: Espaces Publics. Espace de la ville et espace de la politique chez Walter Benjamin et Jacques Derrida – J. Nitsche: Fotografische Stadt-Räume / Stadt-Bild-Lektüre. Walter Benjamins Rezeption der Paris Fotografi en Atgets – H. Rapaport: The Death of Space – J.-M. Gagnebin: Sur le Passagen-Werk: Philologie et Actualité – L. De Cauter: The Arcade as Heterotopia – W. van Reijen: Passage und Tempel: Benjamin und Heidegger – M. Pulliero: Jugendbewegung, Jugendstil und ambivalences du Moderne – N. Raoux: Walter Benjamin, paysan du champ littéraire. Sur la position sociale de W. Benjamin en exil – M. Ponzi: Topographie des Bildraums – J. Fürnkäs: Gedächtnis, Erinnerung, Überlieferung. Benjamins “anthropologischer Materialismus” Der Herausgeber Bernd Witte ist seit 1994 ist er Lehrstuhlinhaber am Germanistischen Seminar der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten304
Erscheinungsdatum11.03.2008
ISBN978-3-8260-3222-6   //   9783826032226
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
ReiheBenjamin-Blätter
Reihe Nr.3
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091

Autor*innen

Witte, Bernd

Bernd Witte ist Lehrstuhlinhaber für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.