Gerd Bayer (Hrsg.), Rudolf Freiburg (Hrsg.)

Literatur und Holocaust

Erscheinungsdatum: 21.01.2009, 308 Seiten ISBN: 978-3-8260-3906-5
Fachgebiet:

38,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort – Einleitung Rudolf Freiburg und Gerd Bayer – R. Blaicher: Das moralische Dilemma der Juden und des Judenrates: Holocaust-Drama zwischen Historizität und Theatralität – H. Feldmeier: Das Thema des Holocaust in den Werken W.G. Sebalds – C. Houswitschka: Die Erfahrung des Kindertransports in der englischen Literatur – G. Langenhorst: Religiöse Deutung der Shoah?: Nelly Sachs und Paul Celan – R. Freiburg: “Moments that murdered my God and my Soul”: Der Theodizee-Diskurs im Spiegel ausgewählter Holocaust-Literatur – T. Heydenreich: Der Rauch. Nach dem Rauch: Italienische Frauen berichten und erzählen – S. Broders: “I must live, or the universe will die”: Holocaust und Erinnerung in Adam Thorpes The Rules of Perspective – T. Rudtke: Pikareskes Erzählen im Kontext von Holocaust und Erinnerung: Jonathan Safran Foers Alles ist erleuchtet als Beispiel der dritten Generation – D. Niefanger: “Wie es gewesen sein wird”: Opfer und Täter bei Doron Rabinovici – B. Bannasch: Zum Problem der Vergleichbarkeit in der Shoahliteratur: Robert Menasses Die Vertreibung aus der Hölle – M. Modlinger: Historical Truth and the Art of Emplotment: Hayden Whites Geschichtskonzeption und Art Spiegelmans Maus – G. Bayer: Der Holocaust als Metapher in postmodernen und postkolonialen Romanen – Autorenverzeichnis – Index Die Herausgeber Gerd Bayer ist Akademischer Rat am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Rudolf Freiburg ist Inhaber des Lehrstuhls für Anglistik, insbesondere Literaturwissenschaft, am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Autor*innen

Bayer, Gerd

Freiburg, Rudolf

Zusätzliche Information

Gewicht0,59 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten308
Erscheinungsdatum21.01.2009
ISBN978-3-8260-3906-5   //   9783826039065
ISBN 13978-3-82-603906-5
ISBN 10978-3-82603-906-5
EinbandartBroschiert / Geheftet
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091