Malte Brinkmann (Hrsg.)

Phänomenologische Erziehungswissenschaft

Erscheinungsdatum: 30.01.2011, 340 Seiten ISBN: 978-3-8260-4257-7
Fachgebiet:
Autor*innen:Malte Brinkmann

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort: Phänomenologische Forschungen in der Erziehungswissenschaft – Teil I: Systematische und methodologische Perspektiven phänomenologischer Erziehungswissenschaft – W. Lippitz: Aloys Fischer (1880-1937): “Deskriptive Pädagogik” oder “Prinzipienwissenschaft von der Erziehung”. Zu den Anfängen phänomenologischer Forschungen in der Erziehungswissenschaft – T. Pauls: Praxis als Situiertheit. Zu Günther Bucks hermeneutischer Theorie des Beispiels – K. Fuglseth: A phenomenological basis for Vygotsky? A combined theory of the zone of proximal development and the theory of relevance with an example from religious education – A. Hilt: Phänomen Erziehung – Eugen Finks coexistentielle Anthropologie und phänomenologische Reflexion der Erziehungspraxis – A. Böhmer: Bildung im Modus des “Erscheinens als solchem” (Pato?ka) – Anmerkungen zu asubjektiven Kategorien von Bildung – Teil II: Phänomenologische Studien zu pädagogischen Erfahrungsformen – C. Deibl: Zur Phänomenologie des Neides – K. Schmidt: Trauer und Kritik – N. Friesen: Silence in the Classroom and on the Screen: A Hermeneutic-Phenomenological Analysis – F. T. Hansen: The Phenomenology of Wonder in Higher Education – B. Engel: Bildung im Ort der Zeit – Reflexive Begegnungen zwischen schulischer, künstlerischer und forschender Praxis – K. Westphal: Von der Notwendigkeit Fremdes zu erfahren. Auf/Brüche von Wissenschaft und Künsten im Dialog über Bildung. Am Beispiel einer Performance mit Kindern von Eva Meyer-Keller und Sybille Müller Der Herausgeber Malte Brinkmann lehrt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Autor*innen

Brinkmann, Malte

Malte Brinkmann lehrt an der Padagogischen Hochschule Freiburg.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten340
Erscheinungsdatum30.01.2011
ISBN978-3-8260-4257-7   //   9783826042577
ISBN 13978-3-82-604257-7
ISBN 10978-3-82604-257-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
InhaltsverzeichnisK. Westphal: Fremdmachen. Auf/Bruche von Wissenschaft und Künsten im Dialog über Bildung – A. Böhmer: Bildung im Modus des „Erscheinens als solchem“ (Patoka) - Anmerkungen zu asubjektiven Kategorien von Bildung – K. Fuglseth: The system of relevance and the zone of proximal development. A combined phenomenologically based theory of teaching and learning from Alfred Schutz and Lev Vygotsky – B. Engel: Bildung im Ort der Zeit. Eine reflexive Begegnung von schulischer, künstlerischer und forschender Praxis – A. Hilt: Fragwürdigkeit der Bildung - Eugen Finks pädagogische Anthropologie und Phänomenologische Reflexion der Bildungspraxis – K. Schmidt: Trauer und Kritik – V. Magyar: Das Wahren des Gesichts. Das Phänomen leiblicher Abgrenzung in sozialpädagogischen Kontexten – C. Deibl: Zur Phänomenologie des Neides – T. Pauls: Praxis als Situiertheit. Gunther Bucks hermeneutische Theorie des Beispiels – C. Schaufler: As time goes by - Phänomenologische Überlegungen zur Zeitlichkeit des Alterns – T. Saevi: „Heartful“ Or „Heartless“ Teachers? Or should we look For the Good Somewhere Else? – W. Lippitz: Aloys Fischers Deskriptive Pädagogik oder Prinzipienwissenschaft von der Erziehung. Zu den Anfängen Phänomenologischer Forschungen in der deutschen Pädagogik – D. Butnaru: Construction and Typification - Phenomenological Reflections on the Sociology of Education – N. Friesen: Silence in the Classroom and on the Screen: A Hermeneutic- Phenomenological Analysis – M. Brinkmann: Einleitung: Phänomenologische Forschungen in der Erziehungswissenschaft
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091