Jan Engelmann (Hrsg.), Richard Faber (Hrsg.), Christine Holste (Hrsg.)

Leidenschaft und Vernunft

Die öffentliche Intellektuelle Susan Sontag

Erscheinungsdatum: 01.03.2010, 174 Seiten ISBN: 978-3-8260-4325-3
Fachgebiet:

24,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort – Einleitung: Richard Faber, Susan Sontag oder: „Geist als Leidenschaft“ – I. Die existenzielle Philosophin und Literaturkritikerin – H. Thein: Botschaften. Susan Sontags Auseinandersetzungen mit Simone Weil und die Spuren ihrer Freundschaft mit Susan Taubes – A. Kwaschik: „Zuweilen musste ich vergessen, dass ich eine Frau war“. Artemisia Gentileschi, Anne Banti und Susan Sontag oder die Geschichte außergewöhnlicher Frauen – II. Die originelle Kritikerin und Theoretikerin der Bildmedien – V. Woltersdorff alias L. Logorrhöe: Sontags Camp-Essay und einige seiner Folgen – R. Zimmermann: Eine Art von Total Recall. Eine heutige Sicht auf Susan Sontags Essay über Science-Fiction-Filme – K. Bruns: Schatten des Realen. Susan Sontags Perspektiven auf Film und Fotografie – C. Brink: Fotografien sehen und zeigen. Überlegungen aufgrund von Susan Sontags „Das Leiden anderer betrachten“ – C. Holste: François Masperos „Balkans-Transit“. Eine vorweggenommene Realisierung des fotografischen „Notierprojekts“ von Susan Sontag – III. Die engagierte Zeitgenossin und Publizistin – R. Brenneke: Die amerikanische Freundin. Susan Sontags Reise nach Hanoi – O. Briese: Krankheit ohne Metapher. Susan Sontags optimistische Unmittelbarkeit – Dossier: Sontags Lieblingsfilme im Berliner „Arsenal“. Grußwort und Programm Die Herausgeber Jan Engelmann ist Referent für Kunst und Kultur der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Richard Faber ist Privatdozent für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin. Christine Holste ist Lehrbeauftragte für Kulturwissenschaft und Architektursoziologie in Berlin.

Autor*innen

Engelmann, Jan

Jan Engelmann ist Referent für Kunst und Kultur der Heinrich-Boll-Stiftung in Berlin.

Faber, Richard

Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der Freien Universität Berlin.

Holste, Christine

Christine Holste ist Lehrbeauftragte für Kulturwissenschaft und Architektursoziologie in Berlin. Barbara von Rebnitz ist Mitarbeiterin an der Jacob- Burckhardt-Ausgabe in Basel. Seit 2002 nimmt sie auch verschiedene Lehraufträge an der Universität Basel wahr.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten174
Erscheinungsdatum01.03.2010
ISBN978-3-8260-4325-3   //   9783826043253
ISBN 13978-3-82-604325-3
ISBN 10978-3-82604-325-3
EinbandartBroschiert / Geheftet
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091