Brigitte Boothe (Hrsg.), Andreas Cremonini (Hrsg.), Georg Kohler (Hrsg.)

Psychische Regulierung, kollektive Praxis und der Raum der Gründe

Ein Problemaufriss

Erscheinungsdatum: 09.03.2012, 336 Seiten ISBN: 978-3-8260-4592-9
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Menschen folgen Normen und Regeln in ihrem Zusammenleben; ihr Leben ist bestimmt durch Regularitäten. Das regelgeleitete Verhalten gehört oft zu den Selbstverständlichkeiten und Gewissheiten des Alltags. Doch kann die geregelte Praxis problematisch und prekär werden. Gewissens- oder Konformitätsdruck sind Beispiele dafür. Die geregelte Praxis wird dysfunktional, die Norm zum Zwang. Wer der Frage nach den Zusammenhängen der verschiedenen Steuerungsweisen und der Selbststeuerung menschlicher Lebendigkeit nachgeht, stößt bald auf einen unübersichtlichen Theorienpluralismus, dessen Systematisierung kaum gelingt: Zu heterogen erscheinen die wissenschaftlichen Ebenen, methodischen Ansätze und disziplinären Perspektiven. Vielversprechend ist aber die exemplarische Thematisierung des Problems. Die Herausgeber des Buches „Psychische Struktur und kollektive Praxis“ stellen Abhandlungen zusammen, die einerseits Kategorien zur angemessenen Beschreibung der Forschungslage vorschlagen, anderseits phänomenbezogene, exemplarische Analysen liefern. Die Herausgeber Brigitte Boothe, Prof. Dr. phil., Dipl. Psych., seit 1990 Ordinariat für Klinische Psychologie an der Universität Zürich. Dr. phil. Andreas Cremonini arbeitet im Interdisziplinären Psychoanalytischen Forum an der Universität Zürich. Georg Kohler ist em. Professor für Philosophie, mit besonderer Berücksichtigung der politischen Philosophie an der Universität Zürich.

Autor*innen

Boothe, Brigitte

Cremonini, Andreas

Dr. phil. Andreas Cremonini arbeitet im Interdisziplinären Psychoanalytischen Forum an der Universität Zürich.

Kohler, Georg

Georg Kohler ist em. Professor für Philosophie, mit besonderer Berücksichtigung der politischen Philosophie an der Universität Zürich.

Zusätzliche Information

Gewicht 0,63 kg
Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 336
Erscheinungsdatum 09.03.2012
ISBN 978-3-8260-4592-9   //   9783826045929
ISBN 13 978-3-82-604592-9
ISBN 10 978-3-82604-592-9
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Reihe Interpretation Interdisziplinär
Reihe Nr. 9
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091