Jutta Friederich

Alice Rühle-Gerstel (1894-1943)

Eine in Vergessenheit geratene Individualpsychologin

Erscheinungsdatum: 01.10.2013, 224 Seiten ISBN: 978-3-8260-4994-1
Fachgebiet:
Autor*innen:Jutta Friederich

29,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Das vorliegende Buch stellt das Leben und Werk der Philosophin, Literaturwissenschaftlerin, Marxistin und Individualpsychologin Alice Rühle-Gerstel (1894-1943) vor. 1921 lernte sie Alfred Adlers Individualpsychologie und durch ihren Ehemann, den Rätekommunisten Otto Rühle, den Marxismus kennen. Ein Leben lang ließen sie die Individualpsychologie, der Marxismus, die Literaturwissenschaften und die Philosophie nicht mehr los. Diese vier Themen dienten Alice Rühle-Gerstel als Grundlage für ihr Werk, das durch ihren frühen Tod und durch die gravierenden, politischen und gesellschaftlichen Umbrüche des Zweiten Weltkrieges in Vergessenheit geriet. Alice Rühle-Gerstel versuchte, die Individualpsychologie mit dem Marxismus zu verknüpfen, da sie eine Gemeinsamkeit der beiden Systeme in ihren Grundlagen, im Aufbau und in ihren Zielen sah. Sie widmete sich besonders der Emanzipation der Frau, der Sexualerziehung, der nicht-autoritären, sozialistischen Erziehung, dem Abbau einer bürgerlichautoritären Charakterstruktur und der Vorbereitung einer auf Solidarität und Gleichheit basierenden sozialistischen Gesellschaftsform. Mit diesem Buch möchte die Autorin einen Beitrag leisten, um die noch heute lesenswerten Ideen und Gedanken von Alice Rühle-Gerstel vor dem Vergessen zu bewahren.
Die Autorin Jutta Friederich studierte Sozialpädagogik und Psychologie in Berlin. Später absolvierte sie eine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin. 2011 promovierte sie im Fach Psychologie an der Alpen- Adria Universität Klagenfurt. Sie ist seit 2007 in einer Erziehungs- und Familienberatung (Berlin) tätig. Zuvor hat sie einige Jahre in einer Klinik für Psychosomatik in Neuruppin (Brandenburg) gearbeitet.

Autor*innen

Friederich, Jutta

Jutta Friederich studierte Sozialpädagogik und Psychologie in Berlin. Später absolvierte sie eine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin. 2011 promovierte sie im Fach Psychologie an der Alpen- Adria Universität Klagenfurt. Sie ist seit 2007 in einer Erziehungs- und Familienberatung (Berlin) tätig. Zuvor hat sie einige Jahre in einer Klinik für Psychosomatik in Neuruppin (Brandenburg) gearbeitet.

Zusätzliche Information

Gewicht0,52 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten224
Erscheinungsdatum01.10.2013
ISBN978-3-8260-4994-1   //   9783826049941
ISBN 13978-3-82-604994-1
ISBN 10978-3-82604-994-1
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091