Roland Kuhn

Münsterlinger Kolloquien

Band 2

Erscheinungsdatum: 01.12.2013, 590 Seiten ISBN: 978-3-8260-5055-8
Fachgebiet:
Autor*innen:Roland Kuhn

88,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Freuds Schriften zur Behandlungstechnik (Über Psychotherapie; Traumdeutung in der Psychoanalyse; Über fausse reconnaissance; Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten; Über die Übertragungsliebe; Triebe und Triebschicksale u.a.) sind von 1957–1964 Thema. „Unzweifelhaft ist die Psychoanalyse viel tiefer in die Literatur und allgemeine Kultur eingedrungen als in die Wissenschaft. Ihre Kenntnis und ihr Studium sind deshalb für einen Geisteswissenschafter unentbehrlich, aber nicht als Forschungsmethode, sondern gleichsam als Stoff oder Material“, notierte Kuhn am 100. Freud-Abend. Trotz der verschiedenen Themen in den „Schriften“ sieht der Autor darin einheitliche Grundgedanken: Die Plastizität aller seelischen Vorgänge widersetzt sich einer Mechanisierung der Technik. Die Psychoanalyse ist also nicht, wie es Freud zuletzt sah, eine Art Mechanisierung der Seele, die den Prinzipien der Naturwissenschaft gehorcht, sondern im „wesentlichen Philosophie“ (Hemecker). Im weiteren Verlauf entdeckte Kuhn, dass der Vergleich der „psychotherapeutischen Kur“ mit dem Spiel eine tiefere Bedeutung haben muss, die Strukturelemente des Spiels und diejenigen der Psychoanalyse miteinander in Beziehung treten, und widmet sich 1966/67 erstmals Schillers Briefen über die ästhetische Erziehung des Menschen, ein schwieriger Text, der der Psychiatrie bisher weitgehend verschlossen war, dessen Bedeutung, so Kuhn, aber nicht hoch genug einzuschätzen sei, weil nämlich Begriffe wie das Spiel ein erstes Zeichen einer ästhetischen Freiheit seien: „Es gibt keinen anderen Weg, den sinnlichen Menschen vernünftig zu machen, als dass man denselben zuvor ästhetisch macht.“
Roland Kuhn (1912-2005), Schüler Ludwig Binswangers, wurde von den Universitäten Basel und Löwen für seine psychopharmakologischen Arbeiten mit dem Dr. h.c. für Medizin, von der Sorbonne in Paris für seine psychologisch-daseinsanalytischen Arbeiten mit dem Dr. h.c. für Philosophie ausgezeichnet.

Autor*innen

Kuhn, Roland

Zusätzliche Information

Gewicht1 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten590
Erscheinungsdatum01.12.2013
ISBN978-3-8260-5055-8   //   9783826050558
ISBN 13978-3-82-605055-8
ISBN 10978-3-82605-055-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheMünsterlinger Kolloquien
Reihe Nr.2
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091