Volker Dörr (Hrsg.), Tobias Kurwinkel (Hrsg.)

Intertextualität, Intermedialität, Transmedialität

Zur Beziehung zwischen Literatur und anderen Medien

Erscheinungsdatum: 01.07.2014, 160 Seiten ISBN: 978-3-8260-5351-1
Fachgebiet:

26,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Intertextuelle Beziehungen zwischen Texten, intermediale Beziehungen zwischen Texten in verschiedenen Medien sowie schließlich transmediale Phänomene im Text, also mediale Phänomene, die nicht von einem spezifischen Medium abhängen – von solchen Gegenständen handelt der vorliegende Band. Hervorgegangen aus einem Lehr- und Forschungsprojekt an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, versammelt er einerseits allgemeinere theoretische Beiträge namhafter Fachwissenschaftler, andererseits konkrete Einzelfall-Analysen, die aus der Feder von Studierenden stammen.
Die Herausgeber Volker C. Dörr, Studium zunächst der Mathematik, dann der Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie, Magister 1994, Promotion 1997, Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Veröffentlichungen zur deutschen Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts. Dr. phil. Tobias Kurwinkel ist Universitätslektor für Germanistische Literaturwissenschaft, Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur, an der Universität Bremen und Leiter des Lehr- und Forschungsprojektes „Kinder- und Jugendliteratur Intermedial“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU).

Autor*innen

Dörr, Volker

Kurwinkel, Tobias

Prof. Dr. Tobias Kurwinkel ist Professor für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur an der Universität Duisburg-Essen.

Zusätzliche Information

Gewicht0,41 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten160
Erscheinungsdatum01.07.2014
ISBN978-3-8260-5351-1   //   9783826053511
ISBN 13978-3-82-605351-1
ISBN 10978-3-82605-351-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091