Pascal Nkobwa Mupepele

Die Entwicklungshilfe aus philosophischer Sicht

Ein aristotelischer Ansatz

Erscheinungsdatum: 01.07.2014, 274 Seiten ISBN: 978-3-8260-5445-7
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Die zentralafrikanischen Länder erhalten seit ihrer Unabhängigkeit vor fünfzig Jahren Entwicklungshilfe. Neben dieser Hilfe stehen ihnen außerdem zahlreiche natürliche Ressourcen zur Verfügung. Dennoch lebt ein Großteil der Bevölkerung Zentralafrikas in Armut. Wie kann diese weit verbreite Armut erklärt werden? Das hier vorliegende Buch analysiert die anthropologische Grundlage der Entwicklungshilfe und liefert wichtige Ansätze für die Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit.
Der Autor Pascal Mupepele ist in der Demokratischen Republik Kongo geboren und studierte dort Philosophie. Nach einem Studium der Theologie an der Universität Urbaniana in Rom, absolvierte er auch in Deutschland an der Universität Würzburg ein Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft. Im Anschluss promovierte er im Fach Philosophie.

Autor*innen

Mupepele, Pascal Nkobwa

Pascal Mupepele ist in der Demokratischen Republik Kongo geboren und studierte dort Philosophie. Nach einem Studium der Theologie an der Universität Urbaniana in Rom, absolvierte er auch in Deutschland an der Universität Würzburg ein Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft. Im Anschluss promovierte er im Fach Philosophie.

Zusätzliche Information

Gewicht 0,59 kg
Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 274
Erscheinungsdatum 01.07.2014
ISBN 978-3-8260-5445-7   //   9783826054457
ISBN 13 978-3-82-605445-7
ISBN 10 978-3-82605-445-7
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Reihe Epistemata Philosophie
Reihe Nr. 551
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091