Eva Hölter (Hrsg.)

Dante Alighieri

Texte zur literarischen Rezeption im deutschsprachigen Raum

Erscheinungsdatum: 01.01.2016, 374 Seiten ISBN: 978-3-8260-5669-7
Fachgebiet:
Autor*innen:Eva Hölter

48,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Zahlreiche bedeutende Autoren der deutschsprachigen Literatur haben sich mit Dante Alighieri (1265-1321) und seinem Werk, vor allem der Divina Commedia, auf verschiedenste, oft sehr persönliche Art auseinandergesetzt – mit dem komplexen Bau des Werks, mit der düsteren Faszination des Inferno, der allegorischen Abstraktheit des Paradiso und dem Schicksal einzelner Figuren ebenso wie mit der Biographie des ins Exil verbannten politischen Dichters und seiner literarisch überhöhten Liebe zu Beatrice. Zum 750. Geburtstag des italienischen Nationaldichters versammelt diese Anthologie die wesentlichen Texte zu seiner umfangreichen Wirkung in der Literatur des deutschsprachigen Raums und dokumentiert die vielseitigen Aspekte der Dante- Rezeption, die sich als roter Faden durch die Jahrhunderte der Literaturgeschichte vom frühen Humanismus bis zur Literatur der Gegenwart verfolgen lässt. In poetologischen Essays, Zeitungsartikeln, Briefen, Gedichten, Auszügen aus Dramen und Romanen spiegelt sich ein vielschichtiges Bild von Werk und Persönlichkeit eines der großen Klassiker der Weltliteratur.
Die Herausgeberin Eva Hölter studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte an der Universität Wuppertal und promovierte 2001 mit der Dissertation „Der Dichter der Hölle und des Exils – Historische und systematische Profi le der deutschsprachigen Dante- Rezeption“ (Königshausen & Neumann).

Autor*innen

Hölter, Eva

Zusätzliche Information

Gewicht0,7 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten374
Erscheinungsdatum01.01.2016
ISBN978-3-8260-5669-7   //   9783826056697
ISBN 13978-3-82-605669-7
ISBN 10978-3-82605-669-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheReflexe der Weltliteratur
Reihe Nr.1
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091