Lucia Aschauer (Hrsg.), Horst Gruner (Hrsg.), Tobias Gutmann (Hrsg.)

Fallgeschichten

Text- und Wissensformen exemplarischer Narrative in der Kultur der Moderne

Erscheinungsdatum: 01.11.2015, 288 Seiten ISBN: 978-3-8260-5681-9
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

L. Aschauer / H. Gruner / T. Gutmann: Einleitung – I. Theorie – M. Niehaus: Kasuem – II. Wissen – C. Zelle: Zur Sachprosa des ‚Falls‘ Psychiatrische Fallerzählung um 1850/70 in der Allgemeinen Zeitschrift für Psychiatrie und im Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten – L. Aschauer: „L’Observateur, Peintre de la Nature”. Zum Verhältnis von Porträt und Fall in der medizinischen Observation um 1800 – H. Gruner: Typisch nervös. Der Nervenkranke im populären Gesundheitsbuch um 1900 – C. Meinold: Der Fall als multifunktionale Schreibweise zur Wissensvermittlung in Karl Gutzkows Unterhaltungen am häuslichen Herd – III. Literatur –R. Behrens: Der Fall Le Horla. Zur Funktion medizinischer Dispositive in drei Varianten von Maupassants gleichnamiger Novelle – L. Leskau: Die Ermordung einer Butterblume als literarische AbFallgeschichte gelesen – N. Pethes: Leitzordnerliteratur? Die archivarische Konstruktion des Falls in Wilhelm Raabes Die Akten des Vogelsangs – M. Krause: Der Sandmann und die Imagination des Unbewussten. Zur pathologischen Refl exion des romantischen Falls – IV. Philosophie – N. Binczek: Praxeologie der Vorlesung: Einige Fallgeschichten – N. Roughley: Fälle und Narration in der Moralphilosophie – T. Gutmann: Die Rolle konkreter Einzelfälle bei der Diskussion moralischer Prinzipien
Die Herausgeber Lucia Aschauer promoviert derzeit an der Ruhr- Universität Bochum. Horst Gruner arbeitet am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft der FernUniversität in Hagen. Tobias Gutmann promoviert an der Universität Duisburg- Essen.

Autor*innen

Aschauer, Lucia

Lucia Aschauer promoviert derzeit an der Ruhr-Universität Bochum. Horst Gruner arbeitet am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft der FernUniversität in Hagen. Tobias Gutmann promoviert an der Universität Duisburg-Essen.

Gruner, Horst

Gutmann, Tobias

Zusätzliche Information

Gewicht0,56 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten288
Erscheinungsdatum01.11.2015
ISBN978-3-8260-5681-9   //   9783826056819
ISBN 13978-3-82-605681-9
ISBN 10978-3-82605-681-9
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091