Rudolf Heinz

Psychoanalyse und Kantianismus

Zweite erweiterte Auflage

Erscheinungsdatum: 01.05.2016, 204 Seiten ISBN: 978-3-8260-5852-3
Fachgebiet:
Autor*innen:Rudolf Heinz

29,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Psychoanalyse und Kantianismus – eine fruchtbare (?) Mesailliance. Und die Pointe dieses – vordem wenig nur beachteten – Zusammentreffens? Zweifellos die Schwächung der Aufklärungspotentiale der Psychoanalyse, als die Degradierung des „Unbewußen“ zu einem verfügbaren, im Extrem gar fiktionalen Denkgebildes; sowie, praktisch, als Tabuisierung, also als – den psychoanalytischen Aufklärungszugriff sperrenden – Entzug moralischer Normen. Beide – verfehlten – Optionen kommen, elaboriert, in der „psychoanalytischen Ichpsychologie“ zusammen, deren globaler Erfolg nicht darüber hinwegtäuschen dürfte, sich ehedem – durchaus folgerichtig – dem Nationalsozialismus erbötig gemacht zu haben.
Der Autor Rudolf Heinz: Prof. Dr. phil. habil., Universitätsprofessor i. R. für Philosophie an der Universität Düsseldorf; aufgrund einer problematischen psychoanalytischen Vollausbildung kontinuierliche klinisch-psychopathologische Fortbildungstätigkeit mit Schwerpunkt Supervision; zur Zeit Hauptbetreiber der „Assoziation Pathognostik Düsseldorf 2014“, eines weiterhin klinisch rückgebundenen psychoanalysepflichtig, -kritischen Projekts. Zahlreiche Fachpublikationen insbesondere zum Wechselverhältnis zwischen Philosophie und Psychoanalyse.

Autor*innen

Heinz, Rudolf

Zusätzliche Information

Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 204
Erscheinungsdatum 01.05.2016
ISBN 978-3-8260-5852-3   //   9783826058523
ISBN 13 978-3-82-605852-3
ISBN 10 978-3-82605-852-3
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091