Katharina Weiss

Topos Nonkonformismus

Der Religionsdiskurs unter dem Paradigma von Individualität in Literatur und Film der Gegenwart

Erscheinungsdatum: 01.04.2016, 444 Seiten ISBN: 978-3-8260-5888-2
Fachgebiet:
Autor*innen:Katharina Weiss

49,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

„Sei anders! Sei du selbst!“ – so lautet die Devise des individualistischen Mindsets der Gegenwart. Jener gebiert Nonkonformismus als „Trend“; Devianz wird zu Attitüde und Modus, um Individualität auszudrücken. Die vorliegende Arbeit weist derartige Vorstellungen von Individualität als Muster in einem Feld nach, das zu den dominierenden Medienphänomenen der Gegenwart gehört: im Religionsdiskurs, welcher hier v.a. in literarischer und filmischer Ausprägung interessiert. Die These lautet: Nonkonformismus herrscht im Religionsdiskurs als Topos vor. Dieser dient einerseits der kritischen Auseinandersetzung mit Religion – v.a. gegenüber ihren traditionellen, institutionalisierten Formen. Andererseits bieten die Texte über den Topos Alternativen auf, welche Religion zu aktualisieren versuchen: als individualisierte Religiosität. „Glaube anders! Glaube selbst(ständig)!“ – derart lautet die Devise, wie sie z.B. in Patrick Roths Riverside sowie in Clint Eastwoods Hereafter aufscheint. Dank interdisziplinärer Methode erfasst die Studie die semantischen sowie narrativen Spezifi ka des Religionsdiskurses in heterogenen Beispielen. So kommen nicht nur jene Nonkonformisten in den Blick, von welchen die Texte erzählen, sondern auch deren eigener unorthodoxer, „heteroästhetischer“ Ausdruck.
Die Autorin Katharina Weiss studierte Neuere deutsche Literatur, Religionswissenschaft und Kunstgeschichte in München, Leipzig und Rom. Mit der LMU München ist sie nicht nur durch die Promotion, sondern auch durch Wissenschaftliche Mitarbeit und Lehraufträge verbunden.

Autor*innen

Weiss, Katharina

Katharina Weiss studierte Neuere deutsche Literatur, Religionswissenschaft und Kunstgeschichte in München, Leipzig und Rom. Mit der LMU München ist sie nicht nur durch die Promotion, sondern auch durch Wissenschaftliche Mitarbeit und Lehraufträge verbunden.

Zusätzliche Information

Gewicht0,78 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten444
Erscheinungsdatum01.04.2016
ISBN978-3-8260-5888-2   //   9783826058882
ISBN 13978-3-82-605888-2
ISBN 10978-3-82605-888-2
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheFilm - Medium - Diskurs
Reihe Nr.68
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091