Diversität

Geschichte und Aktualität eines Konzepts

Erscheinungsdatum: 01.12.2015, 416 Seiten ISBN: 978-3-8260-5904-9
Fachgebiet:

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Diversität ist eines der zentralen Themen unserer Zeit. Sie durchdringt alle Lebensbereiche unserer Gesellschaften. Das Nachdenken über Diversität reicht von den Naturwissenschaften über die Geschichtswissenschaften, die Gesellschaftswissenschaften, die Philosophie bis zu den Künsten. Diversität ist zudem politisch und emotional beladen. Man denke an gesellschaftliche Minderheiten und ihre Rechte oder an das massive Artensterben unserer Tage. In diesem Buch wird nicht nur über Einzelaspekte von Diversität berichtet, es wird auch eine Synthese versucht. Drei einleitende Kapitel der HerausgeberInnen führen verständlich in komplexe interdisziplinäre Problemzusammenhänge ein. Der Band versammelt 17 Beiträge namhafter Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Kunst-, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte, Medizin und Gesellschaftstheorie.
Die Herausgeber André Blum, Prof. Dr., ist Arzt und Herausgeber zweier weiterer Bücher mit thematisch ähnlich weitem Horizont (Verkörperungen, Vergessen); Nina Zschocke, Kunsthistorikerin, sowie Vincent Barras, Medizinhistoriker, betreuen das interdisziplinäre ProDocArt&Science Programm des Schweizer Nationalfonds; Hans-Jörg Rheinberger, Wissenschaftshistoriker, ist bekannt für seine interdisziplinären Publikationen.

Zusätzliche Information

Gewicht 0,74 kg
Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 416
Erscheinungsdatum 01.12.2015
ISBN 978-3-8260-5904-9   //   9783826059049
ISBN 13 978-3-82-605904-9
ISBN 10 978-3-82605-904-9
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091