Einschnitte

Signaturen der Gewalt in textorientierten Medien

Erscheinungsdatum: 01.12.2016, 154 Seiten ISBN: 978-3-8260-5922-3
Fachgebiet:

28,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort – D. von Hoff: Irritationen der Gewalt. Lektüren von Heinrich von Kleists Novelle ,Das Erdbeben in Chili’ – A. Sousa Ribeiro: Komik und Gewalt. Die Autorität des Opfers – D. Bock: Macht und (sexuelle) Gewalt in Liana Millus Erzählungen ,Der Rauch über Birkenau’ – S. Sanna: ,Die Kommandeuse’ (1954) von Stephan Hermlin: an den ursächlichsten Quellen von Gewalt – J. Garraio: “Der Vergewaltiger unter uns”: Gedächtniskultur und deutsche Sexualverbrecher im Zweiten Weltkrieg – L. Wetenkamp: “Wer darstellt, übt aus.” Gewalt in Terézia Moras Erzählungen – C. Martins: Gegen den deutschen Spiegel schreiben. Selbstbilder schwarzer Frauen in Deutschland – B. E. Jirku: Spielräume der Gewalt in Elfriede Jelineks ,Die Schutzbefohlenen’ – F. Masia: Zum Titelbild ,Kentaur mit Putto und Anemonen’
Die Herausgeber sind Teil des europäischen Netzwerkes „Reading Violence“ unter der Leitung von Dagmar von Hoff (Johannes Gutenberg Universität Mainz). Brigitte Jirku (Universitat de València), António Sousa Ribeiro (Universidade de Coimbra), Simonetta Sanna (Università degli Studi di Sassari).

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten154
Erscheinungsdatum01.12.2016
ISBN978-3-8260-5922-3   //   9783826059223
ISBN 13978-3-82-605922-3
ISBN 10978-3-82605-922-3
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091