Francesca Vidal (Hrsg.), Werner Wild (Hrsg.)

Die Utopie des Friedens

Jahrbuch der Ernst-Bloch-Gesellschaft 2016/17

Erscheinungsdatum: 01.11.2016, 224 Seiten ISBN: 978-3-8260-6046-5
Fachgebiet:

34,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

F. Vidal / W. Wild: 30 Jahre Ernst-Bloch-Gesellschaft – B. Schmidt: Utopie des Friedens: Die Utopie verlässt uns nicht. Sie als Buxtehuder Igel des Ich bin allhier! Über das Wandlungswesen des Zukunftsbegriffs – J. Siebers: „Die Welt gut im Gang“: der Friedenstopos in Blochs Philosophie – R. E. Zimmermann: „Nur sanft sein, heißt noch nicht gut sein.“ Bemerkungen zur Schwerkraft der Verhältnisse – G. Ueding: Destructio destructionis – der Polemiker Bloch – T. Huett: Ortlose Heimat bei Hegel und Bloch – W. Wild: Der Aufschrei der Moderne und die Utopie des Friedens im Frühwerk von Ernst Bloch – G. Schäfer: „System und Fragment. Zum Problem der Darstellung metaphysischer Modelle im Anschluss an Ernst Bloch“ – U. Müller-Schöll: „… das allen in die Kindheit scheint“ Der Einfl uss der politischen Erfahrung auf die Theoriebildung im Prinzip Hoffnung von Ernst Bloch
Die Herausgeber PD Dr. Francesca Vidal, Kulturwissenschaftlerin an der Universität Koblenz-Landau, Präsidentin der EBG. Werner Wild, Politologe, Mitglied des Vorstandes der EBG, lebt in Tübingen.

Autor*innen

Vidal, Francesca

Wild, Werner

Werner Wild, Politologe, Mitglied des Vorstandes der EBG, lebt in Tübingen.

Zusätzliche Information

Gewicht0,41 kg
Größe14 × 22.5 cm (B × H)
Seiten224
Erscheinungsdatum01.11.2016
ISBN978-3-8260-6046-5   //   9783826060465
ISBN 13978-3-82-606046-5
ISBN 10978-3-82606-046-5
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheBloch-Jahrbuch
Reihe Nr.2016/17
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091