Metin Genç (Hrsg.), Christof Hamann (Hrsg.), Anahita Babakhani (Hrsg.)

Kriminographien

Formenspiele und Medialität kriminalliterarischer Schreibweisen

Erscheinungsdatum: 01.06.2018 ISBN: 978-3-8260-6095-3
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Kriminalliteratur nimmt seit einigen Jahren in der deutschsprachigen Literaturwissenschaft eine immer prominentere Stellung ein. Das liegt vor allem an der Auffächerung des Genres in ein breites ebenso wie komplexes Spektrum von Spielarten. Im Zuge dieser Ausdifferenzierung ergeben sich Anschlussmöglichkeiten fur neue theoretische Perspektiven, etwa auf die Gattungsdynamik, die Mediengeschichte, asthetische Dimensionen und kulturelle Funktionen. Die Beitrage dieses Bandes schließen an aktuelle Forschungsdiskussionen an, wenden deren Ergebnisse aber darüber hinaus auch auf eine Reihe von Kriminalromanen/-erzählungen an, die bislang noch nicht oder wenig im Fokus literaturwissenschaftlicher Untersuchungen standen. Dazu zählen u.a. Texte von Friedrich Ani, Kirsten Boie, Merle Kröger, Volker Kutscher, Ferdinand v. Schirach, Andreas Steinhöfel und Dilek Zaptçioglu. Besondere Aufmerksamkeit wird zudem innovativen didaktischen Möglichkeiten des Umgangs mit Kriminalliteratur geschenkt, um deutlich zu machen, auf welch produktive, altersgerechte und doch anspruchsvolle Weise Texte dieser Gattung im Deutschunterricht verhandelt werden können.
Die Herausgeber:
Dr. Metin Genç ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fur deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln. Dr. Christof Hamann ist Professor am Institut für deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln. Anahita Babakhani ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut fur deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln.

Autor*innen

Babakhani, Anahita

Genç, Metin

Dr. Metin Genç ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln. Seine Arbeitsgebiete sind Ästhetik der Zeit, Kulturtheorie, Literatur und Wissen(schaft).

Hamann, Christof

Christof Hamann, Studium der Germanistik, Soziologie, Philosophie und Geschichte. Seit 2013 Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität zu Köln.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Erscheinungsdatum01.06.2018
ISBN978-3-8260-6095-3   //   9783826060953
ISBN 13978-3-82-606095-3
ISBN 10978-3-82606-095-3
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheKONNEX
Reihe Nr.27
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091