Wolfgang Weigand

Sterbelos

Erzählung

Erscheinungsdatum: 01.02.2017, 154 Seiten ISBN: 978-3-8260-6167-7
Fachgebiet:
Autor*innen:Wolfgang Weigand

16,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Woran merkt man, dass ein Mensch gestorben ist? Dass er der Liebe begegnet ist? Und dass er diese wieder verloren hat? Diese drei Fragen stellt sich Peter in der Geschichte mit seiner Mutter, die schon lange nicht mehr Mama hiess, aber auch in der Geschichte mit Rosaria, die seine Mutter als deren Pflegerin beim Sterben begleitet hat. Peter lässt diese Zeit Revue passieren. Heitere-verwirrende Momente im Altersheim und eine eigenwillige Suche nach Liebe vermischen sich mit vielen Erinnerungen an eine Kindheit, in der Nähe scheinbar nie ohne Ausschluss möglich war. Sterbelos ist eine Erzählung über menschliche Grenzerfahrungen zwischen Einsamkeit und Nähe, körperlicher Hinfälligkeit und Fernweh, zwischen Abschied und Neuanfang. Es wird gestorben, bis ins Detail beschrieben, bei den Alten und auch bei den Kindern. Und dennoch hat der Tod nicht das letzte Wort. Lebelos wäre schlimmer, und Peter findet immer wieder einen Weg zurück ins Leben und in die Liebe. Und in die Versöhnung mit seiner Mutter.
Der Autor Wolfgang Weigand wurde 1966 in Schweinfurt geboren und lebt seit 20 Jahren in der Schweiz. Als freischaffender Theologe begleitet er Menschen bei Tod und Hochzeit. Zudem tritt er als Kabarettist auf (zuletzt in seinem Programm: Der Tod ist doch das Letzte!). In Sterbelos kommen Erfahrungen damit zusammen, wie Menschen sterben und lieben. 2006 erschien seine Novelle Legion. Zudem war er Co-Autor zweier Sachbücher: Kann denn Liebe Lüge sein?, 2014, und Erfüllende Liebe, 2015.

Autor*innen

Weigand, Wolfgang

Wolfgang Weigand lebt seit 25 Jahren in der Schweiz. Als freischaffender Theologe begleitet er Menschen in entscheidenden Lebensphasen, gestaltet Rituale und gibt Seminare für Paare und Trauernde. 2006 erschien seine Novelle Legion, 2017 bei K&N die Erzählung Sterbelos, 2018 die Erzählsammlung Grenzgänger. Erzählungen auf der Kippe, 2019 die Erzählung Maria erscheint und 2020 der Roman Wir bleiben doch Geschwister?. Zudem war er Co-Autor zweier Sachbücher: Kann denn Liebe Lüge sein? (2014), und Erfüllende Liebe (2015).

Zusätzliche Information

Gewicht0,29 kg
Größe13 × 21 cm (B × H)
Seiten154
Erscheinungsdatum01.02.2017
ISBN978-3-8260-6167-7   //   9783826061677
ISBN 13978-3-82-606167-7
ISBN 10978-3-82606-167-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091