Viktoria Franke (Hrsg.)

Dies- und jenseits der Grenze

Translokale Prozesse und ihre Einwirkung auf den deutsch-niederländischen Grenzraum

Erscheinungsdatum: 01.07.2017, 224 Seiten ISBN: 978-3-8260-6263-6
Fachgebiet:
Autor*innen:Viktoria Franke

34,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Die Grenze und die Grenzlandschaft spielen nur sehr bedingt eine Rolle im nationalen Selbstverständnis der Niederländer und der Deutschen. Sie trennen jedoch nicht nur zwei Länder, sondern verbinden sie auch. Weder die Niederlande noch Deutschland hören an der Landesgrenze auf, sondern die realpolitische und wirtschaftliche Lage beeinflussten das Leben der Grenzbewohner. Es gab auch nie nur eine Grenze, sondern immer mehrere, die nie hundertprozentig deckungsgleich waren. Diese Grenzen waren mal offen, mal geschlossen. Manche Grenzbewohner wachten eines Tages in einem anderen Land auf. Manchmal war die Grenze nur Durchgangsgebiet für Arbeitsmigranten; manchmal Projektionsfl äche für Sehnsüchte und Hoffnungen. Manchmal waren die Grenzbewohner Freunde, manchmal Feinde. Sie waren aber immer Nachbarn. Welche Verschiebungen im Grenzverlauf gab es? Wie veränderte sich das Verhältnis zur Landesgrenze im Laufe der Zeit? Welche externe Faktoren bestimmten das Leben dies- und jenseits der Grenze? Der vorliegende Band steckt einen weiträumigen Themenbereich ab und beleuchtet die Geschichte der Grenze vielseitig und tiefgehend.
Die Herausgeberin Viktoria Franke, Studium der Kultur- und Mentalitätsgeschichte und der Germanistik an der Radboud Universität Nijmegen und der Freien Universität Berlin, 2009 Promotion in Nijmegen, 2010-2013, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Nijmegen. Sie habilitiert sich zum religiösen Nonkonformisten Friedrich Breckling (1629-1711).

Autor*innen

Franke, Viktoria

Viktoria Franke, Studium der Kultur- und Mentalitätsgeschichte und der Germanistik an der Radboud Universität Nijmegen und der Freien Universität Berlin, 2009 Promotion in Nijmegen, 2010-2013, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Nijmegen. Sie habilitiert sich zum religiösen Nonkonformisten Friedrich Breckling (1629-1711).

Zusätzliche Information

Gewicht0,46 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten224
Erscheinungsdatum01.07.2017
ISBN978-3-8260-6263-6   //   9783826062636
ISBN 13978-3-82-606263-6
ISBN 10978-3-82606-263-6
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheDeutsche Chronik
Reihe Nr.61
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091