Martin O'Malley (Hrsg.), Martin Leiner (Hrsg.), David Summe (Hrsg.), Nikolaus Knoepffler (Hrsg.)

Thüringen: Braucht das Land Versöhnung?

Erscheinungsdatum: 01.06.2017, 188 Seiten ISBN: 978-3-8260-6267-4
Fachgebiet:

29,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

M. Leiner / M. O‘Malley: Vorwort – 1. Teil – W. Rosenthal: Hinführung – M. Leiner: Versöhnung in Thüringen – das Hölderlin Prinzip – K.-M. Kodalle: Riskante „Aussöhnung“. Stellvertretung und Avantgarde im politischen Kräftefeld – N. Knoepffler: Versöhnung zwischen Opfer und Täter in der DDR: Wie ist das möglich? – 2. Teil – B. Ramelow: Aufarbeitung und Versöhnung in Thüringen – Herausforderungen und Perspektiven – E. Neubert: Aufarbeitung und politische Kultur – H. Pietzsch: Versöhnung – politischer Auftrag oder private Angelegenheit – J. Beleites: Die DDR heute in Thüringen – 3. Teil – M. O‘Malley: Jena approach: Priciples and Priorities for Reconciliation Studies – J. Achatz / M. O‘Malley: The Pragmatism of Applied Ethics – K.-M. Kodalle: Der Blick in den Abgrund und das Verzeichen – Herta Müller und die Sache „Pastior“.

Autor*innen

Knoepffler, Nikolaus

Prof. Dr. mult. Nikolaus Knoepffler ist Leiter des Bereichs Ethik in den
Wissenschaften, Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Ethik sowie
Leiter des Ethikzentrums der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
komm. Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der
Medizin am Universitätsklinikum Jena.

Leiner, Martin

O'Malley, Martin

Summe, David

Zusätzliche Information

Gewicht0,39 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten188
Erscheinungsdatum01.06.2017
ISBN978-3-8260-6267-4   //   9783826062674
ISBN 13978-3-82-606267-4
ISBN 10978-3-82606-267-4
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheKritisches Jahrbuch der Philosophie
Reihe Nr.17
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091