Friedrich Voßkühler

Ich – Du – Wir

Liebe als zwischenmenschliche Wahrhaftigkeit? Eine Philosophische Erkundung in elf Durchgängen

Erscheinungsdatum: 01.10.2017, 492 Seiten ISBN: 978-3-8260-6279-7
Fachgebiet:

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Es geht darum, das „Grundwort“ „Ich-Du“, von dem Buber spricht, durch verschiedene „Durchgänge“ über Hegel, Platon, Foucault, Sartre, Badiou etc. hindurchzuführen, um es – letztlich orientiert an der „Idee einer idealen menschlichen Gemeinschaft“ (Alfred Adler) – in einen gesellschaftlichen und kapitalismuskritischen Zusammenhang einzubringen. Dabei zeigt es sich, dass die Wahrhaftigkeit der Liebe eine elementare Voraussetzung gelingender Mitmenschlichkeit bzw. Zwischenmenschlichkeit ist. Eine Voraussetzung, auf die z.B. keine radikale Kritische Theorie gesellschaftlicher Praxis verzichten kann. Liebe als die jeweilige Sorge zweier Menschen um den Anderen, damit dieser werden könne, was er seiner Möglichkeit nach ist und zugleich als das Begehren, das am Anderen ein erotisches und durchaus nicht interesseloses Wohlgefallen hat, macht aus ZWEI EINS und aus EINS ZWEI. Sie ist sowohl der sinnliche als auch der sittliche Horizont dafür, dass „Ich“ und „Du“ zum „Wir“ sich zusammenfi nden können. Dass Liebe nicht narzisstisch ist, macht u.a. die Auseinandersetzung mit Lacan notwendig. Das Buch will zwischen Philosophie, Marxismus und Psychoanalyse einen fruchtbaren Dialog stiften.
Der Autor Friedrich Voßkühler, über dreißig Jahre lang Gymnasiallehrer. Lehrt nach der Habilitation an der Universität Kassel als außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der TU Darmstadt. Bei K&N erschienen: Der Idealismus als Metaphysik der Moderne. Würzburg 1996; Subjekt und Selbstbewusstsein. Würzburg 2010; Begehren- Lieben-Denken. Würzburg 2014

Autor*innen

Voßkühler, Friedrich

Friedrich Voßkühler ist pensionierter Lehrer und entpflichteter apl. Professor für Philosophie. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Kritik der politischen Ökonomie, Marxismus und Psychoanalyse, Philosophie des deutschen Idealismus, politische Strategien des Ökosozialismus, Urbanismus und libertärer Kommunalismus.

Zusätzliche Information

Gewicht0,84 kg
Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten492
Erscheinungsdatum01.10.2017
ISBN978-3-8260-6279-7   //   9783826062797
ISBN 13978-3-82-606279-7
ISBN 10978-3-82606-279-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091