Michael Erler (Hrsg.), Dorothea Klein (Hrsg.)

Die Kunst des Erzählens

Erscheinungsdatum: 01.09.2017, 400 Seiten ISBN: 978-3-8260-6343-5
Fachgebiet:

38,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort – M. Erler: Damit goße Taten nicht ohne Ruhm bleiben: Episches Erzählen bei Homer und Herodot – J. E. Hessler: Erzählen von der Vergangenheit bei griechischen Rednern – T. Baier: Didaktisches Erzählen bei Seneca – B. Burrichter: Die Kunst des Erzählens bei Chrétien de Troyes – C. Buhr: Erzählung und Weltwahrnehmung im ‚Iwein‘ Hartmanns von Aue – E. Schmid: Das narrative Potential des Eremiten – C. Berindei: Schlechtes Erzählen? Die Zwergenkönigin Jerome im ‚Friedrich von Schwaben‘ – I. Karremann: Die Kunst des Lesens: Laurence Sternes ‚The Life and Opinions of Tristram Shandy, Gentleman‘ – B. Hunfeld: Auf der Schwelle. Zeichen, Dinge und Subjekt an Erzählanfängen des 19. Jahrhunderts (Eichendorff, Stifter, Keller, Fontane, Hofmannsthal) – J. Achilles: Moralische Transgression und narrative Konvention. Scheiternde Selbstfi ndung in Oscar Wildes ‚The Picture of Dorian Gray‘ (1891) und Bret Easton Ellis ‚American Psycho‘ (1991) – M. Storch: „Ich bin für volkstümliche Dichtung“ – Populäres Wirkungskalkül und anthropologische Didaxe in Alfred Döblins ‚Berlin Alexanderplatz‘ – M. Hien: Historisch-soziologisches Erzählen: Lion Feuchtwangers ‚Erfolg‘ – G. Penzkofer: Magischer Realismus in der lateinamerikanischen Literatur: Carpentier, Asturias, García Márquez – D. Wrobel: Postmoderne Collageromane: Andreas Okopenko – Max Frisch – Klaus Modick – J. Schröter / F. Jannidis: Die Brennerromane von Wolf Haas als postmoderne Unterhaltungskrimis
Die Herausgeber Michael Erler hat den Lehrstuhr für Klassische Philologie I – Schwerpunkt Gräzistik an der Universität Würzburg inne. Dorothea Klein ist Professorin für Deutsche Philologie an der Universität Würzburg.

Autor*innen

Erler, Michael

Michael Erler hat den Lehrstuhr für Klassische Philologie I – Schwerpunkt Gräzistik an der Universität Würzburg inne.

Klein, Dorothea

Dorothea Klein ist der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Philologie an der Universität Würzburg.

Zusätzliche Information

Gewicht 0,72 kg
Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 400
Erscheinungsdatum 01.09.2017
ISBN 978-3-8260-6343-5   //   9783826063435
ISBN 13 978-3-82-606343-5
ISBN 10 978-3-82606-343-5
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Reihe Würzburger Ringvorlesungen
Reihe Nr. 15
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091