Hans Günter Zekl (Übers.), Else Zekl (Hrsg.), Porphyrios aus Tyros

Darüber dass man kein Fleisch essen soll und drei kleine Schriften. Lebensbeschreibung des Pythagoras. Über die Nymphenhöhle bei Homer. An Markella.

Übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Hans Günter Zekl. Durchgesehen und herausgegeben von Else Zekl.

Erscheinungsdatum: 01.05.2020, 300 Seiten ISBN: 978-3-8260-6466-1
Fachgebiet:

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieser seinerzeit provozierende Satz Ludwig Feuerbachs, des Philosophen und Gastrosophen aus dem 18. Jahrhundert, der sich damit in seiner Lehre des Essens Epikurs Lebensverständnis annäherte, könnte auch über den hier zusammengestellten Texten des 1600 Jahre früher lebenden antiken Philosophen Porphyrios aus Tyros stehen. Porphyrios freilich hat nicht Epikur im Sinn, sondern Pythagoras, den Mathematiker, der bekanntlich nicht nur den nach ihm benannten berühmten Satz über die rechtwinkligen Dreiecke entwickelt, sondern auch als Philosoph und Vegetarier Grundlegendes weitergereicht hat. Aus Porphyrios’ vierbändiger Philosophiegeschichte ist immerhin die Lebensbeschreibung des Pythagoras erhalten geblieben. – In der in Briefform verfassten protreptischen Schrift An Marcella, seine Frau, beschreibt er die auf philosophischer Einstellung gründende Lebensweise. – Im Text über die Nymphengrotte in der Odyssee Homers bezieht er sich auf die Seele des Menschen und die sinnliche Welt. – Und, ebenfalls in Briefform verfasst, aber mit ihren vier Büchern bedeutend länger, wirbt Peri apochés empsýchon bzw. De abstinentia für die bewusste Lebensweise eines konsequenten Vegetarismus: Was bedeutete es für ihn, den Plotinschüler und Neuplatoniker, Tiere zu töten und zu verzehren bzw. zu opfern? Was ist von den Argumentationen und Einwänden in der heutigen Zeit des zunehmenden Veganismus zu halten?
Die Herausgeberin Else Zekl studierte Altphilologie und übersetzt seit vielen Jahren klassische Texte, vor allem aus dem Lateinischen.

Autor*innen

aus Tyros, Porphyrios

Zekl, Else

Else Zekl studierte Altphilologie und übersetzt seit vielen Jahren klassische Texte, vor allem aus dem Lateinischen.

Zekl, Hans Günter

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten300
Erscheinungsdatum01.05.2020
ISBN978-3-8260-6466-1   //   9783826064661
ISBN 13978-3-82-606466-1
ISBN 10978-3-82606-466-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKoenigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091