Sabine Bruno

Die Ursache der Liebe

Ein Roman über Tiefe Hirnstimulation

Erscheinungsdatum: 01.07.2018, 374 Seiten ISBN: 978-3-8260-6542-2
Fachgebiet:
Autor*innen:Sabine Bruno

24,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Sabine Bruno behandelt spannend und realitätsnah zugleich ein brisantes, kaum bekanntes Forschungsgebiet der modernen Medizin: den Einsatz von Neurochirurgie zur Therapie schwerer psychischer Krankheiten.
Die junge Neurowissenschaftlerin Mira Dark wird von dem Neuropsychiater Richard Schönherr wegen schwerer Depressionen mit Tiefer Hirnstimulation behandelt, einem experimentellen neurochirurgischen Verfahren. Als Richard die Stimulation anschaltet, wird Mira von starken Glücksgefühlen überflutet; schlagartig verliebt sie sich in deren Verursacher. Sie beginnen eine Affäre, aber Richard will Frau und Kinder nicht verlassen. Mira fragt sich, ob ihre starken Gefühle wirklich Liebe sind oder lediglich eine Nebenwirkung der elektrischen Stimulation ihres Gehirns. Mira wird schwanger. Doch eine frühe Fehlgeburt zerstört ihre Hoffnung, dass Richard sich für sie entscheidet. Sie stürzt zurück in die Depression und denkt an Suizid. Um die Depression zu kontrollieren, verstärkt Richard die Stimulation. Aber nun geraten Miras Gedanken und Gefühle außer Kontrolle; kurzentschlossen ermordet sie Richards Ehefrau…
Der gründlich recherchierte Roman behandelt philosophische Fragen über die technische Manipulierbarkeit des Menschen, Willensfreiheit, Schuldfähigkeit und die Ursache der Liebe.

Die Autorin:
Sabine Bruno ist Philosophin und Medizinethikerin und arbeitet vor allem zu ethischen Fragen der Neurochirurgie, Neurologie und Psychiatrie.

Autor*innen

Bruno, Sabine

Sabine Bruno ist Philosophin und Medizinethikerin und arbeitet vor allem zu ethischen Fragen der Neurochirurgie, Neurologie und Psychiatrie.

Zusätzliche Information

Größe14 × 22.5 cm (B × H)
Seiten374
Erscheinungsdatum01.07.2018
ISBN978-3-8260-6542-2   //   9783826065422
ISBN 13978-3-82-606542-2
ISBN 10978-3-82606-542-2
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091