Matthias Urban

Sprachlandschaften

Über die Rolle von Sprache in der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt

Erscheinungsdatum: 01.11.2018, 336 Seiten ISBN: 978-3-8260-6568-2
Fachgebiet:
Autor*innen:Matthias Urban

58,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

In diesem an ein allgemeines Publikum gerichteten Buch geht es darum, einen zunächst nicht besonders naheliegenden, aber bei genauerer Betrachtung engen Zusammenhang in den Blick zu bekommen: den zwischen Sprachen als kulturellen und symbolischen Systemen und dem Verhältnis der Menschen, die diese Sprachen sprechen, zu ihrer natürlichen und menschengemachten Umgebung. Diese Beziehung manifestiert sich auf verschiedenen Ebenen, die allerdings bis jetzt nicht zusammenhängend diskutiert worden sind. Dies versucht das Buch zu leisten, wobei auch sprachgeschichtliche Manifestationen beleuchtet werden. Nicht zuletzt durch die Hinzuziehung sprachlicher und kultureller Daten aus ganz verschiedenen Teilen der Welt ist es ein übergeordnetes Anliegen des Buches, eine Lanze zu brechen für eine nicht auf statistische Zusammenhänge reduzierbare Vielfalt bei der Ausgestaltung der symbolischen Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt sowie den sprachlichen Mitteln, die diese herstellen.

Der Autor:
Matthias Urban (*1982) ist allgemeiner Sprachwissenschaftler. Nach der Promotion an der Abteilung für Linguistik des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig folgten wissenschaftliche Stationen in Marburg und Leiden (Niederlande). 2017 wurde er ins Emmy Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft aufgenommen und leitet seither eine an der Universität Tübingen angesiedelte Nachwuchsforschergruppe zur sprachlichen Vorgeschichte der Zentralanden.

Autor*innen

Urban, Matthias

Matthias Urban (*1982) ist allgemeiner Sprachwissenschaftler. Nach der Promotion an der Abteilung für Linguistik des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig folgten wissenschaftliche Stationen in Marburg und Leiden (Niederlande). 2017 wurde er ins Emmy Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft aufgenommen und leitet seither eine an der Universität Tübingen angesiedelte Nachwuchsforschergruppe zur sprachlichen Vorgeschichte der Zentralanden.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten336
Erscheinungsdatum01.11.2018
ISBN978-3-8260-6568-2   //   9783826065682
ISBN 13978-3-82-606568-2
ISBN 10978-3-82606-568-2
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091