Ulrike Hartung

Postdramatisches Musiktheater

Erscheinungsdatum: 01.12.2019, 272 Seiten ISBN: 978-3-8260-6579-8
Fachgebiet:
Autor*innen:Ulrike Hartung

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Das Regietheater in der Oper ist zum ästhetischen Normalfall auf deutschen Opernbühnen geworden. Ausgehend von der Annahme, dass Oper in ihrer Aufführung auf deutschen Bühnen dennoch nicht ausschließlich diese Ästhetik bedient, stellt das Buch die Frage: Welche ästhetischen Wege kann Oper jenseits des Regietheaters einschlagen? Anhand exemplarisch ausgewählter Beispiele geht das Buch Alternativen im Umgang mit der Aufführung von Oper nach und möchte für die Existenz dieser Alternativen sensibilisieren.

Die Autorin:
Ulrike Hartung ist Musiktheaterwissenschaftlerin am Forschungsinstitut für Musiktheater Thurnau an der Universität Bayreuth. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die zeitgenössische Aufführungspraxis von Musiktheater und das Spannungsfeld von Musik und Performance in den darstellenden Künsten.

Autor*innen

Hartung, Ulrike

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten272
Erscheinungsdatum01.12.2019
ISBN978-3-8260-6579-8   //   9783826065798
ISBN 13978-3-82-606579-8
ISBN 10978-3-82606-579-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheThurnauer Schriften zum Musiktheater (fimt.)
Reihe Nr.36
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091