Richard Faber (Hrsg.), Dennis F. Mahoney (Hrsg.), Gabriele Rommel (Hrsg.), Nicholas Saul (Hrsg.)

Blütenstaub | Jahrbuch für Frühromantik, Bd. 7

Erscheinungsdatum: 31.05.2022, 504 Seiten ISBN: 978-3-8260-6763-1
Fachgebiet:

58,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

R. Faber / G. Rommel: Editorial – Beiträge zur wissenschaftlichen Fachtagung Romantik und Moderne vom 2. bis 5. Mai 2019 – R. Faber: Über politische Neu-Frühromantik. Zur Kontextualisierung von Thomas Manns prorepublikanischer Rede des Jahres 1922 – P. Kößling: Universalität der Welterfassung. Der Eugen Diederich Verlag – ein Verlag der Neuromantik? – H.D. Kittsteiner: Romantisches Denken in der entzauberten Welt – N. Saul: Ernst Jüngers Novalis: Hermeneutik, Wissen, Politik – R. Mehring: Das Novalis-Bild von Carl Schmitts Buch Politische Romantik – R. Barbey: Novalis und die Anarchie – A. Göbel: Anarchische Gruppendynamik des Jenaer Romantiker Kreises – N. Saul: » … daß man in der Todesstunde dieses Jahrhunderts an Novalis den Lebendigen denkt«. Novalis und der Friedrichshagener Dichterkreis – H. Delf von Wolzogen: »… das wahrhaft Erhabene ist die Vernunft.« Zu Gustav Landauers Lesart der Romantik – D.F. Mahoney: Die Frühromantik bei Herbert Marcuse und Norman O. Brown: mit einem Exkurs zu Susan Sontag und Abbie Hoffman – O. Briese: Vom subversiven Einspruch zum Wellnessversprechen. Frühromantische Konzepte von Muße, Müßiggang und Faulheit im Wandel – Y. Takahashi: »Gemeinschaftlicher Wahnsinn hört auf Wahnsinn zu seyn und wird Magie.« Über den Wahnsinn von Fukushima – Ch. Karpenstein- Eßbach: Markt, Moderne und romantische Ironie. Zu Ludwig Tiecks Dramen Ein Prolog und Der Autor – G. Sagriotis: Dialektik von Poetisierung und Entpoetisierung in der Frühromantik im Anschluss an Walter Benjamin – J. Strobel: Spurensuche. Vom romantischen Fragment zur modernen Aphoristik (Bloch; Schalansky) – R. Görner: Fragmente zu einer Grammatik der Sinnlichkeit. Lucinde mit/gegen Roland Barthes gelesen – M. Schmaus: Michel Foucault als Novalis- Leser: Moderne Lebenskunst – M. Podewski: Moderne im Druck. Wie die Frühromantiker und Heinrich Heine publizieren – R. Wegner: Max Klinger – der romantische Künstler schlechthin. Betrachtungen zu den DRAMEN, Opus IX – G. Wedekind: Romantik der Romantik. Bemerkungen zu Paul Klees Aktualisierung frühromantischen Gedankenguts – G. Rommel: Aufbruch in das Berg-Werk: Franz Fühmann – Texte aus dem Nachlass: Im Berg – W. Bartsch: Wolfgang Hilbigs »Blaue Blume« – F. Vidal: »Gedichte, blos wohlklingend und voll schöner Worte, aber auch ohne allen Sinn und Zusammenhang«. (Novalis) Zur modernen Lautpoesie – H. Schanze: Die romantische Erfindung der Moderne – Rezensionen – D.F. Mahoney: André Stanguennec und Daniel Lancereau (Hrsg.). Arts et sciences du romantisme allemand. Collection »Æsthetica«. Rennes: Presses universitaires de Rennes 2018. 294 Seiten

Die Herausgeber
Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der Freien Universität Berlin. Dennis F. Mahoney ist emeritierter Professor für Deutsche Literatur am Lehrstuhl für Deutsch und Russisch der University of Vermont. Gabriele Rommel ist eine deutsche Germanistin und seit April 1992 Direktorin der Novalis-Forschungsstätte und Novalis-Museum Schloss Oberwiederstedt. Nicholas Saul ist Professor für Deutsche Literatur und Direktor der Sektion Arts and Humanities am Institute of Advanced Studies an der School of Modern Languages and Cultures der Durham University

Autor*innen

Faber, Richard

Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der Freien Universität Berlin.

Mahoney, Dennis F.

Dennis F. Mahoney ist emeritierter Professor für Deutsche Literatur am Lehrstuhl für Deutsch und Russisch der University of Vermont.

Rommel, Gabriele

Gabriele Rommel ist eine deutsche Germanistin. Sie promovierte 1978, habilitierte sich an der Universität Leipzig und ist seit April 1992 Direktorin der Novalis-Forschungsstätte und Novalis-Museum Schloss Oberwiederstedt. In dieser Funktion gestaltete sie mehrere Ausstellungen und legte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zum Dichter der Frühromantik, Friedrich von Hardenberg, und dessen Umfeld vor.

Saul, Nicholas

Nicholas Saul ist Professor für Deutsche Literatur und Direktor der Sektion Arts and Humanities am Institute of Advanced Studies an der School of Modern Languages and Cultures der Durham University.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten504
Erscheinungsdatum31.05.2022
ISBN978-3-8260-6763-1   //   9783826067631
ISBN 13978-3-82-606763-1
ISBN 10978-3-82606-763-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091