Bernhard Heindl

Gewesen – Sein – Werden

Neun Essays zur Geschichte der Zukunft

Erscheinungsdatum: 01.08.2019, 408 Seiten ISBN: 978-3-8260-6833-1
Fachgebiet:
Autor*innen:Bernhard Heindl

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Die unter dem Titel Gewesen – Sein – Werden versammelten Texte verfolgen unterschiedliche Fragestellungen. Sie verbindet die Überzeugung, dass ihre Erörterung nur in einem Kontext sinnvoll ist, dessen Bereich sich über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erstreckt. Darin ergibt sich die Positionsbestimmung der heutigen Zeit aus einer Perspektive, die uns nur offensteht, wenn nicht seit jeher alles definitiv vorherbestimmt ist und unser Handeln nicht gänzlich planmäßig verläuft. Dazu muss das Künftige unvorhersehbar bleiben und das Zurückliegende seine prägenden Spuren hinterlassen. Erst ihre Witterung lässt uns den Weg erahnen, der vor uns liegt. Dieser vorsichtige Ausblick stellt sich also nicht von selbst ein. Er lässt sich nur durch die Erforschung dessen gewinnen, was am Vergangenen weiterhin tragfähig sein kann, oder aber endgültig hinfällig geworden ist. Die Entscheidung darüber wird freilich nie endgültig sein dürfen. Sie muss vielmehr immer strittig bleiben, damit uns der erwähnte Zeithorizont weiterhin offenstehen kann. Voraussetzung dafür ist, dass er sich auf eine solide Grundlage zu stützen vermag, für die es einer akribischen Recherche aus dem Bestand der Überlieferung bedarf. Dazu hofft die vorliegende Arbeit einen kleinen Beitrag zu leisten.

Der Autor:
Bernhard Heindl, Jahrgang 1947, Studium der Philosophie in Wien; 1977–78 Lektor am „Institut Universitaire Technologique“ in Frankreich; 1993 Dissertation bei Fridolin Wiplinger zu Friedrich Nietzsche. Seither zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zu Philosophie, Politik und Landwirtschaft.

Autor*innen

Heindl, Bernhard

Dr. Bernhard Heindl, Jahrgang 1947, studierte Philosophie bei Fridolin Wiplinger in Wien und promovierte zu Friedrich Nietzsche. 1977–78 war er Lektor am Institut Universitaire Technologique in Valencienne (Frankreich). Seither zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zu Philosophie, Politik und Landwirtschaft. Zuletzt ist von ihm bei K&N erschienen: Gewesen – Sein – Werden. Neun Essays zur Geschichte der Zukunft (2019).

Zusätzliche Information

Größe14 × 22.5 cm (B × H)
Seiten408
Erscheinungsdatum01.08.2019
ISBN978-3-8260-6833-1   //   9783826068331
ISBN 13978-3-82-606833-1
ISBN 10978-3-82606-833-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091