Teresa Hiergeist

Tiere der Arena – Arena der Tiere

Neuverhandlungen der Interspezies-Relationen in den aristokratischen Kampfspielen des siglo de oro

Erscheinungsdatum: 01.07.2019, 518 Seiten ISBN: 978-3-8260-6852-2
Fachgebiet:
Autor*innen:Teresa Hiergeist

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Die aristokratischen Kampfspiele (Stierkämpfe, Turniere, juegos de cañas und Jagden) bilden für das siglo de oro einen Kristallisationspunkt kultureller Normen sowie repräsentativer, ritueller und sportlicher Sinnstrukturen und sind vor allem eins: ohne die Beteiligung von Tieren (als Gegner oder Helfer der adeligen Akteure) unvorstellbar. Die diskursanalytische Untersuchung nimmt die Interspezies-Relationen innerhalb der Kampfspielsituation in den Blick und profiliert anhand von bislang in der literaturwissenschaftlichen Forschung kaum berücksichtigen Gattungen (Reit-, Stierkampf-, Jagd- und Spieltraktaten, Fest- und Reiseberichten), fiktionalen Texten und Objekten wie Waffen oder Accessoires eine graduelle diachrone Entwicklung von einer eher funktionalisierenden, anthropozentrischen zu einer ansatzweise interaktiven und zoozentrischen Haltung gegenüber Tieren. Diese kontextualisiert die Monographie kultur- und literarhistorisch und liest sie als Indikator eines sich im siglo de oro vollziehenden Diskurswandels. Damit liefert sie nicht nur einen Beitrag zu einem umfassenden Verständnis der kulturellen Praxis der aristokratischen Kampfspiele, sondern lässt gleichzeitig die Epoche in einem neuen Blickwinkel erscheinen.

Die Autorin:
Teresa Hiergeist forscht im Bereich der spanischen/französischen kulturwissenschaftlichen Literaturwissenschaft zu Körper-, Physiognomik-, Monstrositäts- und Animalitätsdiskursen sowie zu Imaginationen paralleler Sozialität in der Frühen Neuzeit, im späten 19. Jahrhundert sowie in der Gegenwart.

Autor*innen

Hiergeist, Teresa

Zusätzliche Information

Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 518
Erscheinungsdatum 01.07.2019
ISBN 978-3-8260-6852-2   //   9783826068522
ISBN 13 978-3-82-606852-2
ISBN 10 978-3-82606-852-2
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091