Franziska Ehinger

Utopie und Destruktivität

Bäume in der deutschen Lyrik

Erscheinungsdatum: 01.11.2019, 288 Seiten ISBN: 978-3-8260-6856-0
Fachgebiet:
Autor*innen:Franziska Ehinger

34,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Unter dem Deckmantel einzelner Bäume und des Waldes behandeln die Dichter eine Vielzahl von Themen, die die Menschen zu allen Zeiten beschäftigt haben. Nachgedacht wird über den mehr oder weniger misslichen Zustand der Gesellschaft und über die Gespaltenheit des Menschen, die sprichwörtlichen zwei Seelen in seiner Brust. Zur Sprache kommt sowohl der menschliche Drang zu zerstören als auch der Wunsch, als Künstler etwas Bleibendes zu schaffen, samt den damit verbundenen Freuden und Beschwerden. Nicht zuletzt fördern Bäume Reflexionen über Vergänglichkeit, Tod und Ewigkeit. Gegenstand des Bandes sind deutschsprachige Gedichte von der Renaissance bis zur Gegenwart, mit dem Schwerpunkt auf Texten des 19. Jahrhunderts.

Die Autorin:
Franziska Ehinger studierte Germanistik und Romanistik. Nach der Promotion unterrichtete sie Sprachen und Musik, auch in den neuen Bundesländern. Ihre Lehrtätigkeit unterbrach sie immer wieder, um ihre Studien zur Literatur fortzusetzen, aber auch, um einer handwerklichen Arbeit nachzugehen.

Autor*innen

Ehinger, Franziska

Franziska Ehinger studierte Germanistik und Romanistik. Nach der Promotion unterrichtete sie Sprachen und Musik, auch in den neuen Bundesländern. Ihre Lehrtätigkeit unterbrach sie immer wieder, um ihre Studien zur Literatur fortzusetzen, aber auch, um einer handwerklichen Arbeit nachzugehen.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten288
Erscheinungsdatum01.11.2019
ISBN978-3-8260-6856-0   //   9783826068560
ISBN 13978-3-82-606856-0
ISBN 10978-3-82606-856-0
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091