Gerhard Lauer (Hrsg.), Yixu Lu (Hrsg.)

West-Östliche Wahlverwandtschaft

Hans Bethge und die historischen und ästhetischen Konstellationen um 1900

Erscheinungsdatum: 01.08.2020, 224 Seiten ISBN: 978-3-8260-6879-9
Fachgebiet:

34,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.
PrintPDF

Beschreibung

Man spricht schon zeitgenössisch von einem regelrechten „Asienfieber“, als um 1900 die Faszination für die Kunst Asiens in der Malerei, Musik und Dichtkunst kaum eine Grenze zu kennen schien. Der Erfolg von Hans Bethges Anthologie Die chinesische Flöte (1907) fügt sich in diese widerspruchsvollen Konstellationen von Exotismus und kolonialer Expansion, weltabgewandter Reflexion und literarischem Aufbruch ein. Bethges Sammlung hat mit Gustav Mahlers Lied von der Erde (1911) jene Verdichtung erfahren, die Bethges Gedicht zum Inbegriff einer west-östlichen Wahlverwandtschaft gemacht haben.
Der Band versammelt globalhistorische Untersuchungen zu Hans Bethge und der kolonialen Literatur um 1900, zu Mahler und dem Exotismus in der Musik, den literarischen Bewegungen in China und den Globalisierungen der Kultur in den Weltausstellungen.

Die Herausgeber:
Gerhard Lauer ist Professor für Digital Humanities an der Universität Basel. Zuletzt erschienen Johann Friedrich Blumenbach. Race and Natural History, 1750–1850 (zus. mit N. Rupke, 2019) und Wilhelm von Humboldt. Schriften zur Bildung (2017).
Yixu Lu ist Professorin für Germanistik an der University of Sydney. Zuletzt erschien The World Within: Self-perception and images of the Other in German literatures and cultures (zus. mit A. Bandhauer, T. Lay, P. Morgan, 2018).

Autor*innen

Lauer, Gerhard

Lu, Yixu

Yixu Lu ist Professorin für Germanistik an der University of Sydney. Zuletzt erschien The World Within: Self-perception and images of the Other in German literatures and cultures (zus. mit A. Bandhauer, T. Lay, P. Morgan, 2018).

Zusätzliche Information

Gewicht 0,51 kg
Größe 15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten 224
Erscheinungsdatum 01.08.2020
ISBN 978-3-8260-6879-9   //   9783826068799
ISBN 13 978-3-82-606879-9
ISBN 10 978-3-82606-879-9
Einbandart Kartoniert
Sprache Deutsch
Verlag Königshausen & Neumann
Verlags-Code 05/5108091