Caroline Hack (Hrsg.), Lutz Bergemann (Hrsg.), Heiner Bielefeldt (Hrsg.), Andreas Frewer (Hrsg.)

Menschenrechte im Gesundheitswesen

Vom Krankenhaus zur Landesebene

Erscheinungsdatum: 01.11.2019, 382 Seiten ISBN: 978-3-8260-6902-4
Fachgebiet:

48,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Mit Beiträgen von Lutz Bergemann, Heiner Bielefeldt, Uta Bittner, Katrin Börchers, Andreas Brenner, Horst Buxmann, Ulrich Clever, Dorothee Dörr, Heiner Fangerau, Andreas Frewer, Constanze Giese, Ernst Girth, Caroline Hack, Thea Jordan, Lydia Peruth-Stutzmann, Vasilija Rolfes, Daniel Rottke, Timo Sauer, Viyan Sido, Alfred Simon, Arne Sonar, Jörg Stöbe, Patrick Swoboda, Stefan Wagner, Karsten Weber, Arved Weimann, Katja Weiske, Barbara Wolf-Braun u.a. sowie weiteren Artikeln und Anhängen.

Schwerpunkte:
Grundrechte als Patient und für die Profession – Aktuelle Probleme der Menschenrechte am Krankenbett – Kontroverse: Digitalisierung und Grundrechte – Menschenrechte und Medizin auf Bundesländerebene – Berichte der Menschenrechtsbeauftragten der Landesärztekammern – Fälle mit Bezug zu den Menschenrechten – Beispiele aus der Beratungsarbeit von Ethikkomitees – Rezensionen – Dokumentation.

Die Herausgeber:
Dr. phil. Caroline Hack ist Mitarbeiterin der Professur für Ethik in der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg.
Lutz Bergemann, 2010 Habilitation im Fach Philosophie an der Westälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Ethik in der Medizin am Institut für Geschichte und Ethik in der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Institut für Politische Wissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Prof. Dr. med., M.A. Andreas Frewer, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg.

Autor*innen

Bergemann, Lutz

PD Dr. phil. Lutz Bergemann, 2010 Habilitation im Fach Philosophie an der Westälischen Wilhelms-Universität Münster Seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Ethik in der Medizin am Institut für Geschichte und Ethik in der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Bielefeldt, Heiner

Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, Institut für Politische Wissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg. 2003–2009 Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte in Berlin, 2010–2016 UN Special Rapporteur für Religions- und Weltanschauungsfreiheit.

Frewer, Andreas

Prof. Dr. med. Andreas Frewer, M.A., ist Arzt und Professor für Ethik in der Medizin an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie European Master in Bioethics. Er leitet die Geschäftsstelle des Klinischen Ethikkomitees in Erlangen (UKER) und ist u.a. Senior Advisory Consultant der WHO.

Hack, Caroline

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten382
Erscheinungsdatum01.11.2019
ISBN978-3-8260-6902-4   //   9783826069024
ISBN 13978-3-82-606902-4
ISBN 10978-3-82606-902-4
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
ReiheJahrbuch Ethik in der Klinik
Reihe Nr.12
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091