Michael Limberg (Hrsg.)

Hermann-Hesse-Jahrbuch, Band 12

Erscheinungsdatum: 01.03.2020, 238 Seiten ISBN: 978-3-8260-7011-2
Fachgebiet:
Autor*innen:Michael Limberg

38,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

I 1919 – Hermann Hesses Aufbruch in die Zukunft: V. Michels: Hermann Hesses Demian, eine Stimme der Evolution – J. Acklin: Absturz ins Bodenlose. Hermann Hesse: Klein und Wagner – P. Huber: Von der Heimkehr zur Einkehr: Zarathustras Wiederkehr – K.-J. Kuschel: „Willkommen, Indien! Willkommen Afrika! Willkommen Japan!“ Europakritik und Europaüberschreitung in Hesses Krisenerzählung Klingsors letzter Sommer – S. Huber: „Sprich zu mir. Erzähle mir.“ – vom Wünschen sprechen, von Eigenem und Fremdem erzählen in Hesses Kunstmärchen Faldum und Merkwürdige Nachricht von einem andern Stern – M. Limberg: „Der Schatten meines Vaters als Verfolger“. Hermann Hesse und sein Vater – A.C. Sulzer: Die Bücher der anderen – M. Limberg: Richard Strauss und das Westdeutsche Hermann Hesse-Archiv – J.R. Weber: Der Kurgast aus dem Osten. Wie sich bei H. Hesse östliche Philosophie und Humor paaren – J. Ma: Hermann Hesse über die Problematik der Sprache – R. Bucher: „Die […] ungetrübteste Liebe und Freundschaft meines Lebens.“ Adele Gundert und Hermann Hesse – A. Solbach: Beschriebene Stimmung: Bild und Betrachtung in Hermann Hesses Prosa der Gaienhofener Jahre – K.-J. Kuschel: Mia-und-Hermann-Hesse-Haus. Einweihung Gaienhofen 17. August 2019. Grußwort des Präsidenten der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft – II Besprechungen: Regina Bucher (Hg.), Hermann Hesse und Theodor Heuss. Eine freundschaftliche Beziehung in wechselhaften Zeiten. Schwabe Verlag 2019 (Helga Esselborn-Krumbiegel) – III Mitteilungen.

Der Herausgeber:
Michael Limberg ist einer der beiden literarischen Leiter der Internationalen Hermann-Hesse-Kolloquien in Calw.

Autor*innen

Limberg, Michael

Michael Limberg ist einer der beiden literarischen Leiter der Internationalen Hermann-Hesse-Kolloquien in Calw.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten238
Erscheinungsdatum01.03.2020
ISBN978-3-8260-7011-2   //   9783826070112
ISBN 13978-3-82-607011-2
ISBN 10978-3-82607-011-2
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
ReiheHermann-Hesse-Jahrbuch
Reihe Nr.12
InhaltsverzeichnisI 1919 – Hermann Hesses Aufbruch in die Zukunft: V. Michels: Hermann Hesses "Demian", eine Stimme der Evolution – J. Acklin: Absturz ins Bodenlose. Hermann Hesse: "Klein und Wagner" – P. Huber: Von der Heimkehr zur Einkehr: "Zarathustras Wiederkehr" – K.-J. Kuschel: „Willkommen, Indien! Willkommen Afrika! Willkommen Japan!“ Europakritik und Europaüberschreitung in Hesses Krisenerzählung "Klingsors letzter Sommer" – S. Huber: „Sprich zu mir. Erzähle mir.“ – vom Wünschen sprechen, von Eigenem und Fremdem erzählen in Hesses Kunstmärchen "Faldum und Merkwürdige Nachricht von einem andern Stern" – M. Limberg: „Der Schatten meines Vaters als Verfolger“. Hermann Hesse und sein Vater – A.C. Sulzer: Die Bücher der anderen – M. Limberg: Richard Strauss und das Westdeutsche Hermann Hesse-Archiv – J.R. Weber: Der Kurgast aus dem Osten. Wie sich bei H. Hesse östliche Philosophie und Humor paaren – J. Ma: Hermann Hesse über die Problematik der Sprache – R. Bucher: „Die […] ungetrübteste Liebe und Freundschaft meines Lebens.“ Adele Gundert und Hermann Hesse – A. Solbach: Beschriebene Stimmung: Bild und Betrachtung in Hermann Hesses Prosa der Gaienhofener Jahre – K.-J. Kuschel: Mia-und-Hermann-Hesse-Haus. Einweihung Gaienhofen 17. August 2019. Grußwort des Präsidenten der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft – II Besprechungen: Regina Bucher (Hg.), "Hermann Hesse und Theodor Heuss. Eine freundschaftliche Beziehung in wechselhaften Zeiten". Schwabe Verlag 2019 (Helga Esselborn-Krumbiegel) – III Mitteilungen.
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091